Celkový počet zobrazení stránky

piatok, 31. augusta 2012

Ecologic Transatlantic Fellowship

Ecologic Institute is a private not-for-profit think tank for applied environmental research, policy analysis and consultancy with offices in Berlin, Brussels, Vienna, Washington DC, and San Mateo CA. An independent, non-partisan body, Ecologic Institute brings fresh ideas to environmental and sustainable development policies. Ecologic Institute's work programme focuses on obtaining practical results. It covers the entire spectrum of environmental issues, including the integration of environmental concerns into other policy fields. Founded in 1995, Ecologic Institute is a partner in the network of Institutes for European Environmental Policy and currently has an interdisciplinary team of 120 people.


Ecologic Transatlantic Fellowship

Through Transatlantic Fellowships, young professionals working with other institutes, with foundations or in academia in the US or Canada have the opportunity to spend a period of time at Ecologic Institute. In the time leading up to the fellowship, Ecologic Institute and the Fellow will work together to tailor his or her work at the Institute, taking into account both the Fellow’s interests and the work currently being done at Ecologic Institute.

Each year, Ecologic Institute brings young professionals to its headquarters in Berlin to be a part of its international environmental research and consulting program. Fellows join international collaborative project teams and have opportunities to conduct research and co-author reports. In addition, Fellows often participate in various environmental and transatlantic events hosted by various organizations in Berlin, enabling them to gain a broader understanding of important policy issues.

For any questions please contact Diana Hildenbrand at 0049 (0)30 86880-193 or send an email to jobs@ecologic.eu



apply online: http://www.ecologic-institute-recruitment.eu/ecologic-transatlantic-fe-j85.php?sid=c919ac7959c030e82968a2a7edd2dbd3


Studentischen Mitarbeiter (w/m) im Bereich Europäische Umweltpolitik

Ihre Aufgaben:- Mitarbeit an Forschungs- und Beratungsvorhaben, insbesondere zur europäischen Umweltpolitik (Schwerpunkt Governance und institutionelle Fragen)
- Internet- und Literaturrecherche sowie -analyse
- Textentwürfe für Studien und Angebote
- Formatierung von Texten und Präsentationen
- weitere Arbeiten zur Unterstützung der Wissenschaftlichen MitarbeiterInnen, einschließlich administrativer Aufgaben
- Vorbereitung von Veranstaltungen
- Akquisitionsunterstützung (formal und inhaltlich)

Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 15 bis 20 Stunden/Woche (nach Absprache und Arbeitsaufwand)

Ihr Profil:- Interesse an angewandter sozialwissenschaftlicher Umweltforschung und gute Kenntnisse des europäischen Integrationsprozesses
- umweltpolitische Kenntnisse erwünscht
- gute Kenntnisse der Microsoft Office Produkte (Word, Excel, Powerpoint), Internet
- sehr gute Englischkenntnisse
- gültige Immatrikulationsbescheinigung (wünschenswert: verbleibende Reststudiendauer mindestens 3 bis 4 Semester)

Wir bieten:- anspruchsvolle Projekte mit hoher Politikrelevanz im internationalen Kontext
- angenehme Arbeitsatmosphäre in einem jungen, internationalen, interdisziplinären Team
- flache Hierarchien
- angemessene Bezahlung

Sie fühlen sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen:
- Anschreiben
- Lebenslauf
- Arbeitsproben (Deutsch und Englisch, je max. 20 Seiten)
- Zeugnisse

Wir freuen uns auf Sie!
Für Fragen steht Ihnen Frau Diana Hildenbrand telefonisch 030/86880-193 oder per Email jobs@ecologic.eu gerne zur Verfügung.

Die Bewerbungsfrist endet am 16. September 2012


more under: http://www.ecologic-institute-recruitment.eu/studentischen-mitarbeiter-wm-im-bereich-europische-um-j89.php?sid=c919ac7959c030e82968a2a7edd2dbd3

štvrtok, 30. augusta 2012

Bezahltes Praktikum im Forschungsbereich des SVR Migration in Berlin

Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und
Migration ist eine unabhängige, wissenschaftliche
Beratungseinrichtung, die zu integrations- und migrationspolitischen
Themen forscht und Stellung bezieht.

Der Forschungsbereich des Sachverständigenrats sucht zum 1.10.2012

eine/n Praktikant / Praktikantin (Vollzeit)

zur Unterstützung in laufenden Forschungsprojekten.

Praktikumsdauer: mind. 12 Wochen.


Wir erwarten:

    * einen B.A. bzw. B.Sc.-Abschluss oder ein abgeschlossenes
Grundstudium in einem sozial-, erziehungs- oder
wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang
    * Kenntnisse integrations- und migrationspolitischer Fragen und
Debatten
    * Interesse für die anschauliche Vermittlung von
wissenschaftlichen Themen
    * Detailorientiertes und eigenverantwortliches Arbeiten
    * Spaß an Recherchen und wissenschaftlichem Arbeiten
    * Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und
Teamgeist
    * sicherer Umgang mit der deutschen und englischen Sprache in Wort
und Schrift
    * Kenntnisse im Umgang mit statistischen Daten (deskriptive Analysen,
etc.)
    * gute EDV-Kenntnisse (MS-Office)

Wir bieten:

    * in Zusammenarbeit: Anfertigung von wissenschaftlichen Recherchen
und Analysen (u.a. zum Thema Bildungssegregation), Erarbeitung von
Textbeiträgen sowie Aufgaben im Bereich der Assistenz
    * ein junges, motiviertes Team
    * ein qualifiziertes Arbeitszeugnis
    * eine Vergütung (EUR 400,00/Monat)

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Kurzbewerbung (Anschreiben,
Lebenslauf, ausgewählte Zeugnisse in max. drei E-Mail-Anhängen)
bis zum 20.9.2012 ausschließlich per E-Mail an:
standt[at]svr-migration.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Simon Lange.

Sachverständigenrat deutscher Stiftungen
für Integration und Migration (SVR) GmbH
Herr Simon Lange
Neue Promenade 6, 10178 Berlin
Tel.: 030 – 288 86 59 – 23
Fax: 030 – 288 86 59 – 11
E-Mail: lange[at]svr-migration.de
Internet: www.svr-migration.de

Cultural Diplomacy in Europe: A Forum for Young Leaders (CDE)



(Berlin, September 11th-14th, 2012)





Cultural Diplomacy in Europe: A Forum for Young Leaders (CDE) is a network of
individuals, who have an interest in exploring and strengthening relations
between European States. The program is based on the recognition that the
increasing economic and political integration of the European Union must be
accompanied by sustained activity to ensure that public opinion and relations
between individual member states, and between member-states, remain positive and
constructive at the grass roots level.



Individuals can join the CDE Forum by taking part in one of the CDE Weeklong
Seminars, which are held several times throughout the year. Each CDE Weeklong
Seminar will be focused on a specific theme related to Europe and the goals of
the Forum. The Seminars consist of lectures, seminars, debates and panel
discussions that will feature leading figures from the media, international
politics & diplomacy, academia, civil society, and the private sector. In
addition to the academic components, participants take part in a range of social
and cultural activities.



The next CDE Weeklong Seminar will be conducted in Berlin rom September 11th -
14th. In addition to looking in greater detail at the history and development of
cultural diplomacy, the Seminar will focus in particular on the following theme:
"The North and South of Europe: Two Identities with a Common Goal”


Seminar Speakers

The speakers during the conference will include leading figures and experts from
international politics, academia, the diplomatic community, civil society and
the private sector, from across the world. These speakers will include a number
of individuals from the ICD Advisory Board.




Participants

Cultural Diplomacy in Europe (CDE) is open to all relevant stakeholders and
individuals with an interest in exploring the relation between European states



Participants will include young professionals, students and academics,
representatives from politics, diplomats, practitioners from the civil society
and the private sector, Media representatives and other stakeholders with an
active interest in the Program’s themes.


Participation Cost

The participation cost for the program is 195 Euros. If offered a place in the
program, applicants are then required to transfer the participation cost to
reserve their position.



To apply please visit:

http://www.culturaldiplomacy.org/cde/index.php?en_cde_application-form
<http://www.culturaldiplomacy.org/cde/index.php?en_cde_application-form>



For more information please visit:

http://www.culturaldiplomacy.org/cde/index.php?en_about-cde
<http://www.culturaldiplomacy.org/cde/index.php?en_about-cde>

Amnesty International sucht PraktikantInnen für den Bereich Naher Osten/Maghreb - Berlin

Amnesty International Deutschland sucht ab sofort engagierte Praktikantinnen und Praktikanten, die im Rahmen ihres Studiums ein viermonatiges Praktikum bei einer Nichtregierungsorganisation in Büro Berlin absolvieren wollen.

Wir suchen Praktikantinnen und Praktikanten, die Kenntnisse in Fragen des internationalen Menschenrechtsschutzes haben und die Interesse an den folgenden Arbeitsbereichen haben:
- Menschenrechtssituation in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens, insbesondere Ägypten, Syrien und Iran
- individueller Schutz für Flüchtlinge aus den genannten Regionen
- Terrorismusbekämpfung und Menschenrechte
- die Englisch in Wort und Schrift beherrschen
- erwünscht: arabische Sprachkenntnisse

Wir bieten Ihnen die Bearbeitung von politischen und rechtlichen Aspekten zu aktuellen menschenrechtlichen Fragestellungen, einen spannenden Einblick in die Arbeit einer international tätigen Menschenrechtsorganisation, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten.

Über Ihre Bewerbungen freuen wir uns. Diese richten Sie bitte richten an:
praktikum@amnesty.de

Job: Projektbearbeiter/in Finanz. Foerderung Kaukasus u. Zentralasien, Brot fuer die Welt

Für den Bereich Internationale Programme von Brot für die Welt -
Evangelischer Entwicklungsdienst suchen wir zum 01.11.2012 am neuen
Dienstort Berlin für das Referat "Naher Osten, Kaukasus und
Zentralasien" eine/n

Projektbearbeiter/in Finanzielle Förderung Kaukasus und Zentralasien

Im Umfang von 50% einer Vollzeitstelle
Ausschreibungsziffer 93

Die Referate sind für die Förderung von Projekten und Programmen im
Rahmen der finanziellen, personellen Förderung und fachlichen Beratung
von lokalen Partnerorganisationen sowie der regionalspezifischen
Lobby- und Advocacyarbeit in den genannten Regionen zuständig. Hierfür
werden Finanzmittel der Aktion "Brot für die Welt", des Bundes, des
Kirchlichen Entwicklungsdienstes sowie der Europäischen Union
eingesetzt.

Zu den Aufgaben der Projektbearbeitung gehören:
* Selbständige Bearbeitung von zugeordneten Projekten von
Trägerprüfung, Antragsstellung und Begleitung bis Projektabschluss mit
projektbezogenem Partnerdialog
* Sicherstellung des Bewilligungsverfahrens
* Finanzabwicklung der zugewiesenen Projekte
* Umsetzung von Methoden, Instrumenten, Qualifizierungen im Land/in
der Region in Absprache mit dem/der zuständigen Referent/in
* Unterstützung für den/die zuständige RegionalreferentIn in ihren
Aufgaben der Programmplanung und -umsetzung
* Dienstreisen und Organisation von Partnerbesuchen
* Unterstützung bei Lobby- und Advocacyaktivitäten
* Mitwirkung in der Öffentlichkeits- und Gemeindearbeit: Vermittlung
von Kontakten und Aufbereitung von Berichten von Partnerorganisationen
sowie Gemeindearbeit je nach Verfügbarkeit
* Mitarbeit in Arbeitsgruppen der Querstruktur, aktiver
Informationsaustausch im Referat sowie Kommunikation mit relevanten
Abteilungen
* Übernahme allgemeiner administrativer Aufgaben
* Der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber können Sonderaufgaben
außerhalb ihres/seines üblichen Arbeitsbereichs zugewiesen werden.

Die Anforderungen an die Stelleninhaberin / den Stelleninhaber sind:
* Fachhochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation in
relevantem Fach
* Mind. einjährige entsprechende Berufserfahrung und
Auslandserfahrung
* Fremdsprachenkenntnisse: Englisch sehr gut in Wort und Schrift sowie
Russisch gut in Wort und Schrift
* Kenntnisse der Ökumene, entwicklungspolitische Grundkenntnisse und
Genderkompetenz
* Gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
* Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit, Belastbarkeit,
Lernbereitschaft und Gründlichkeit
* Souveränität im Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Kontexten
* Reflektiertheit von christlichen Werten im täglichen Handeln
* Mitgliedschaft in einer der ACK angehörenden Kirche
* Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der ACK angehörenden
Kirche und die Identifikation mit dem diakonischen Auftrag setzen wir
voraus. Bitte geben Sie Ihre Konfession im Lebenslauf an.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 10, nach
der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland
(DVO.EKD).

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Ausschreibungsziffer
per Email mit einem Anhang im PDF-Format und einer
maximalen Dateigröße von 3 MB bis zum 2. September 2012 an:
Evangelischer Entwicklungsdienst e.V.
Personal und Soziales
Frau Marion Klinger
Ulrich-von-Hassell-Str. 76
53123 Bonn
Marion.Klinger@eed.de<mailto:Marion.Klinger@eed.de>
Vertraulichkeit wird zugesichert.

China-Stelle bei SWP Berlin


Promov. Asien-Wissenschaftler/in, Schwerpkt.: China
Wir wollen ab Anfang 2013 die Stelle eines/einer promovierten Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in, Vollzeit, zunächst befristet auf zwei Jahre, in der Forschungsgruppe Asien besetzen. Ihre Aufgabenfelder: Außen- und Sicherheitspolitik Chinas Ihr Profil:Promotion in Politikwissenschaft bzw. vergleichbarer Abschluss
Einschlägige fachliche Erfahrung, möglichst in der Region gewonnene Expertise und entsprechende Publikationen
Fließende Englischkenntnisse und gute Kenntnisse in Mandarin
Erfahrungen in der Politikberatung
Sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
Vergütung nach E13/14 TVöD; Leistungen des öffentlichen Dienstes. Die SWP fördert die Gleichstellung und begrüßt daher besonders die Bewerbung von Frauen. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 24.09.2012 an dieSWP,
Personal,
Ludwigkirchplatz 3-4, 10719 BerlinE-Bewerbungen bitte an lothar-j.bucke(at)swp-berlin.org; Mail-Anlagen bitte in einem (PDF-)Anhang zusammenfassen.

utorok, 28. augusta 2012

100 Scholarships – Falling Walls Lab & Conference Berlin – 8./9. November 2012

we would like to invite you to take part in an innovative scientific conference for young researchers – the Falling Walls Lab. The Lab is a platform for excellent young scientists and innovators from all disciplines who get the opportunity to share their research work with peers and a distinguished jury from academia and business. On November 8, the Falling Walls Lab Berlin gathers 100 outstanding young academics in Berlin – each of them presenting their topic in a challenging 3-minute form. All participants will be awarded an A.T. Kearney scholarship comprising an invitation to the Falling Walls Conference on November 9 and the accommodation in Berlin. The three most intriguing presenters will be invited to make their 3-minute presentation at the Conference – side by side with the most prominent researchers from all over the globe.
The Falling Walls Lab is a non-profit series of scientific conferences which aims at building and fostering interdisciplinary connections between young researchers; apart from their own travel costs, the participants do not pay any charges.

The Falling Walls Lab Berlin takes place on

November 8, 2012 (full day)

at ESMT European School of Management and Technology, Berlin.

On our website www.falling-walls.com/apply we ask you to fill in the online application form, upload your CV and give a short description of your research topic. It just takes a few minutes. You can apply until Sunday, 30 September. After that, we will get back to you within a few days.

You can find more information on the Falling Walls Labs in the attached E-Flyer or on our website (you also find a short video with impressions from last year's Lab in Berlin). If you have any questions do not hesitate to contact me directly. We are looking forward to your application,

kind regards,

Felix Rundel
--------------------------------------------------
Project Manager Falling Walls Lab
Falling Walls Foundation gGmbH
Chausseestr. 8e
10115 Berlin

Tel: +49-30-60 988 39-71
Fax: +49-30-60 988 39-79
felix.rundel@falling-walls.com

Follow us: Facebook - Twitter - Vimeo

Apply for the Falling Walls Lab Berlin on 8 November -
Young innovators present their ideas in 3 minutes: www.falling-walls.com/lab

Call for Applications: DAAD/AICGS Research Fellowship

AICGS is now accepting applications for the next round of DAAD fellowships. The application deadline for Spring 2013 (January 2013 – June 2013) is September 15, 2012.
The DAAD/AICGS Research Fellowship Program, funded by a generous grant from the Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), is designed to bring scholars and specialists working on Germany, Europe, and/or transatlantic relations to AICGS for research stays of two months each. Fellowships include a monthly stipend of up to $4,725, depending on the seniority of the applicant, transportation to and from Washington, and office space at the Institute.
Please note that the DAAD/AICGS Research Fellowship supports fellows conducting research at AICGS in Washington, DC. We are unable to support research in Germany/Europe.
DAAD/AICGS Research Fellows will be expected to produce a short analytical essay that will be published on the AICGS website and distributed via the Institute's bimonthly email newsletter, The AICGS Advisor. For fellows producing research output of exceptional quality and interest, AICGS will provide opportunities for public presentations to the broader Washington policy community.
Project proposals should address a topic closely related to one or more of the Institute's three research and programming areas:
1. Business and Economics
2. Foreign and Domestic Policy
3. Society, Culture, and Politics
Special consideration will be given to research projects addressing the Institute's current and future project emphases within these areas. Projects should also be compatible with and supportive of the AICGS mission, which is to strengthen the German-American relationship in an evolving Europe and changing world. The Institute produces objective and original analyses of developments and trends in Germany, Europe, and the United States; creates new transatlantic networks; and facilitates dialogue among the business, political, and academic communities to manage differences and define and promote common interests.
Additional information, including how to apply, is available on our website.













American Institute for Contemporary German Studies at Johns Hopkins University
1755 Massachusetts Avenue, NW, Suite 700, Washington, DC 20036
(+1-202) 332-9312 tel. | (+1-202) 265-9531 fax. | info@aicgs.org             

Praktikum: Suedosteuropa-Gesellschaft Muenchen

die Geschäftsstelle der Südosteuropa-Gesellschaft
(www.sogde.org<http://www.sogde.org>) in München bietet ab Mitte
Oktober 2012 eine Praktikumsstelle für eine(n) Studierende(n) der
Sozial-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt
Südosteuropa.

Mindestdauer: sechs Monate; Vergütung als "Minijob" (geringfügig
entlohnte Beschäftigung).

Vorwiegende Aufgabenfelder sind Mitarbeit bei der Organisation von
Veranstaltungen; Erstellen und Betreuen des Zeitungsarchivs;
Mitbetreuung der Website; Literaturrecherchen; Redigieren
wissenschaftlicher Texte; Materialrecherche und -auswertung;
allgemeine Bürotätigkeiten.

Wir erwarten, dass die/der Praktikant(in) folgende Voraussetzungen
erfüllt:

Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau); sehr gute englische
Sprachkenntnisse in Wort und Schrift; Kenntnisse mindestens einer der
in der Region Südosteuropa gesprochenen Sprachen erwünscht; Studium
der Sozial-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt
Südosteuropa, mindestens im Hauptstudium bzw. Masterstudiengang.

Sicherer EDV-Umgang mit MS-Office und Internet;
Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent; Interesse an
Politikberatung und -vermittlung; Flexibilität, Team-Orientierung und
Freude am Umgang mit Menschen.

Wohnsitz in München oder Umgebung.

Selbstverständlich erhalten Sie nach Ihrem Praktikum ein Zeugnis über
Ihre Mitarbeit.

Bei Interesse an einem Praktikum senden Sie bitte bis 7. September
eine aussagefähige schriftliche Bewerbung (gern elektronisch) mit:
Motivationsschreiben, Angaben zu bisherigen Studien-/Ausbildungs- und
Interessenschwerpunkten, Lebenslauf und ggf. Zeugnissen vorheriger
Praktika an die Südosteuropa-Gesellschaft:
info@sogde.org<mailto:info@sogde.org>

Südosteuropa-Gesellschaft e.V.
Widenmayerstr. 49
80538 München
Tel. 0049/89-2121540
Fax 0049/89-2289469
info@sogde.org<mailto:info@sogde.org>
www.sogde.org<http://www.sogde.org/>

Praktikum im Europabüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brüssel

Praktikum im Europabüro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Brüssel

Das Praktikum richtet sich an Studenten/innen, die sich für Europapolitik und die Arbeit der europäischen Institutionen interessieren und die Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung im internationalen Kontext kennenlernen wollen.
Das Praktikum umfasst einen Zeitraum von 5 bis 6 Monaten. Die wesentliche Aufgabe besteht in der Organisation und Durchführung von Konferenzen und Seminaren zu den Themen Europäische Integration, EU und ihre Nachbarn, EU in der Welt sowie EU und globale Fragen. Ergänzend kommt die Bearbeitung inhaltlicher Projekte zu einem der o.g. Themenbereiche hinzu.

Voraussetzungen für ein Praktikum:
- Sie sind immatrikulierte/r Student/in, vorzugsweise der Geistes- und Sozialwissenschaften.
- Mehrsprachigkeit: sehr gute Deutschkenntnisse, gute bis sehr gute Englisch-, Französisch- und/oder Spanischkenntnisse.
- Sie sind gesellschaftspolitisch engagiert.
- Fundierte PC-Kenntnisse: Der Computer ist für Sie ein selbstverständliches Arbeits- und Kommunikationsmittel.

Bewerbungsfristen:
Das Europabüro der Friedrich-Ebert-Stiftung vergibt 2x im Jahr 2 Praktikumsplätze für folgende Zeiträume:
- Februar 2013 bis Juli 2013 (Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2012)
- September 2013 bis Januar 2014 (Bewerbungsfrist: 15. April 2013)

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:
- Bewerbungsschreiben und Lebenslauf
- Zeugnis- und Praktikakopien

Senden Sie die Unterlagen vorzugsweise per E-Mail an michaela.oberhuber@fes-europe.eu oder per Post an folgende Anschrift: Friedrich-Ebert-Stiftung, 38, rue du Taciturne, B-1000 Bruxelles, zu Händen von Frau Michaela Oberhuber.

piatok, 24. augusta 2012

Intern, Information Technology (Belgrade) - The German Marshall Fund of the United States - renumerated


Job Summary:

The German Marshall Fund of the United States (GMF) is a non-partisan American public policy and grant-making institution dedicated to promoting better understanding and cooperation between North America and Europe on transatlantic and global issues.

The Balkan Trust for Democracy (BTD), a project of GMF, is a 10 year, $36 million grant-making initiative that supports democracy, good governance, and Euroatlantic integration in Southeastern Europe.

BTD seeks an energetic, detail-oriented, creative individual for paid summer internship to support the GMF staff located in Belgrade with IT related projects and tasks. 

Key Areas of Responsibility:

• Serve as the point of contact for all IT related issues (helpdesk) and to liaise with the GMF IT department in Berlin and Washington, DC;
• Provide data entry and generate reports on several databases that BTD keeps: InterAction (contact management database) and EasyGrants (grant management database); and
• Conduct research and other administrative duties as assigned by BTD staff.

Qualifications and Requirements:

• Knowledge of Microsoft OS and Office Products.
• Knowledge of printers and how they are connected to a network
• Experience in first level end user support.
• Good language skills in English.
• Excellent organizational skills combined with the ability to work well under pressure.

more information and application here

streda, 22. augusta 2012

Büro MdB Hellmich sucht studentische/n Mitarbeiter/in zum 1. November 2012

Zur Unterstützung unserer Arbeit im Berliner Büro des Bundestagsabgeordneten Wolfgang Hellmich (SPD) suchen wir zum 1. November 2012 eine/n studentische/n Mitarbeiter/in für folgende Tätigkeitsschwerpunkte:
•Recherchetätigkeiten
•Bearbeitung von Bürgeranfragen
•Mitarbeit bei der Erstellung von Pressemitteilungen und Texten für  die Homepage
•Büroorganisation

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zehn Stunden, aufgeteilt auf zwei Tage. Die Arbeit wird mit 400 Euro monatlich vergütet. Bewerberinnen und Bewerber sollten politisch der SPD nahe stehen oder ihr angehören. Die Tätigkeit ist vorerst befristet bis zum Ende der 17. Wahlperiode.

Bitte fügen Sie Ihrer schriftlichen Bewerbung einen von Ihnen verfassten, möglichst aktuellen Text (max. fünf Seiten) bei und senden Sie diese Unterlagen bitte per Email bis zum 1. Oktober 2012 an:

wolfgang.hellmich@bundestag.de

Büro Wolfgang Hellmich, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

pondelok, 20. augusta 2012

PRAKTIKUM Beim Collective Leadership Institute e.V. Kommunikation und Veranstaltungsorganisation Young Leaders for Sustainability

Wen wir suchen

Hast Du Freude an Kommunikation und Veranstaltungsorganisation? Entwickelst Du ger-ne kreative Ideen, um ein innovatives Programm bekannter zu machen? Du studierst noch, willst aber auch mal praktisch zeigen, was Du kannst? Du möchtest einen Beitrag leisten zu nachhaltiger Entwicklung und Sozialer Innovation und hast Spaß am Texten und an Kommunikation? Du arbeitest nach Anleitung selbstständig und fühlst Dich wohl in einem kleinen Team?
Dann könntest Du zu uns passen. Wir suchen ab Anfang September eine/n engagierte/n Praktikant/in für 4-6 Monate für unser Young Leaders for Sustainability (YLS) Pro-gramm, insbesondere für die Unterstützung bei der Organisation einer großen Netzwerk-veranstaltung.
Was Du noch mitbringen solltest: Organisationsgeschick, routinierter Umgang mit Office-Software, Erfahrungen mit Social Media, Kontaktmanagementsystemen, Projektmanage-mentkenntnisse, Englisch und Deutsch in Wort und Schrift

Tätigkeitsfelder

 Unterstützung bei der Organisation von Seminaren für das YLS-Programm
 Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der öffentli-chen YLS-Vernetzungsveranstaltung (Ende November)
 Unterstützung bei der Bekanntmachung des YLS-Programms, z.B. durch Social Media
 Allgemeiner Support, z.B. im Office-Bereich
 Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. bei Webseite, Blog und Printmaterialien
 Unterstützung bei der Akquise von Projektpartnern für YLS

Mögliche Studienfächer
Event-Management, Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Verwal-tungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, verwandte Studiengänge

Was wir bieten
 Intensive Einblicke ins Eventmanagement und in ein innovatives Leadership De-velopment-Programm für junge Leute
 Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem kleinen Team
 Eine Vergütung von 400,-- bis 600,-- Euro monatlich (Vollzeit)
YLS und das Collective Leadership Institute
YLS ist ein vom CLI durchgeführtes Weiterbildungsprogramm für junge Menschen, die Nachhaltigkeit in ihrer Organisation, ihrem Unternehmen und der Gesellschaft vorantrei-ben. Die 18 Teilnehmenden des aktuellen Jahrgangs kommen aus allen Sektoren und sind zwischen 24-36 Jahre alt. Ihre Projekte sind so vielfältig wie ihre Herausforderungen: Vom Aufbau eines Standortes der größten Organisation für Sozialunternehmertum in der Türkei, der Entwicklung eines nachhaltigen Investitions- und Betreibermodells für Ge-sundheitseinrichtungen weltweit bis hin zum Aufbau eines Jugendnetzwerks, das sich für den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzt.

www.youngleadersforsustainability.de

Das Collective Leadership Institute (CLI) e. V. wurde im September 2005 in Berlin als gemeinnütziger Verein gegründet. Das CLI arbeitet in den Themenfeldern Weiterbildung, Projektmanagement und prozessorientierte Forschung und baut Kompetenzen auf für kooperatives Nachhaltigkeitsmanagement. www.collectiveleadership.com
CLI e.V., Eisenhartstr. 2, 14469 Potsdam, Tel. 0331-505 88 65

Start: Mitte-Ende September, 3 oder 6 Monate (Vollzeit)
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung (Anschreiben und Lebenslauf, max. 2 MB). Bitte richte die Bewerbung an Frau Nahide Pooya, nahide.pooya@collectiveleadership.com

piatok, 17. augusta 2012

Praktikum: Unterztuetzung Projekte Suedosteuropa, Ost-Ausschuss der Dt. Wirschaft, Berlin - Vergütet

Ausschreibung Praktikumsplatz Unterstützung Projekte Südosteuropa

Im Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft ist in dem Zeitraum

vom 15.9.2012 bis 14.12.2012

zur Unterstützung bei der Umsetzung von internationalen Projekten
(Stipendienprogramm der Deutschen Wirtschaft, Außenwirtschaftsprojekt
für Südosteuropa)

ein Praktikumsplatz in Vollzeit (39 h) zu besetzen.

Aufgabengebiet:

- Unterstützung der Projektleitung bei der Durchführung von zwei
regionalen Projekten in Südosteuropa, u.a. Organisation und
Durchführung von Seminaren und Informationsveranstaltungen,
Auswertung von Umfragen

- Mitarbeit im Tagesgeschäft der Regionaldirektion Südosteuropa

Voraussetzungen:

- Studium der Wirtschafts-, Politik- oder Regionalwissenschaften

- Gutes Verständnis wirtschaftspolitischer Zusammenhänge

- Interesse an der Veranstaltungsorganisation und
Delegationsbetreuung, sowie an der Region Südosteuropa, an der Arbeit
mit Unternehmen und Wirtschaftsverbänden

- Erfahrungen in der (internationalen) Projektarbeit von Vorteil

- sehr gute Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Teamgeist

- fließende Deutschkenntnisse (muttersprachliches Niveau) und sehr
gute Englischkenntnisse

Das Praktikum wird mit 400,00 Euro monatlich vergütet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per
E-Mail bis zum 24. August 2012 an a.bendel@bdi.eu.

Prof. Dr. Rainer Lindner
Geschäftsführer
Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29
10178 Berlin

štvrtok, 16. augusta 2012

"Medien – Mittler zwischen den Völkern" sucht Praktikant/in - Berlin

"Medien – Mittler zwischen den Völkern" sucht Praktikant/in

Drei Monate lang in Berlin ein neues Bild von Deutschland, von
Kollegen aus den Nachbarländern und der gemeinsamen Zukunft zu
vermitteln - das ist seit zehn Jahren das Ziel von „Medien - Mittler
zwischen den Völkern“, einem Programm der Robert Bosch Stiftung in
Kooperation mit der Berliner Journalisten-Schule. In diesem Jahr waren
Stipendiat/innen aus Armenien, Belarus, Estland, Georgien, Lettland,
Moldau, Rumänien, Slowenien, Tschechien, Ungarn und der Ukraine in der
deutschen Hauptstadt, im Gegenzug gingen fünf junge Journalisten aus
Deutschland nach Budapest, Bukarest, Danzig, Tallinn und Tiflis, wo
sie drei Monate vor Ort in Redaktionen arbeiteten.

Für den am 1. März 2013 beginnenden elften Jahrgang des Programms
suchen wir ab 1. November 2012 eine/n Praktikanten für
durchschnittlich drei Tage pro Woche über die Dauer von sechs Monaten.
Aufgaben sind u.a. die Bekanntmachung des Programms, die Vorbereitung
der Ausschreibung und der Bewerbungsgespräche, Hilfe bei der
Vorbereitung des Aufenthalts der Stipendiaten (Wohnungssuche etc.),
und nicht zuletzt Hilfe bei der Planung und Durchführung des am 1.
März beginnenden Veranstaltungsmonats. Er/Sie arbeitet unmittelbar dem
Programmleiter zu.
Das Praktikum wird mit 500 Euro (brutto) im Monat vergütet, Arbeitsort
ist die Berliner Journalisten-Schule am Alexanderplatz.

Wir erwarten gute Kenntnisse über Mittel- und Osteuropa sowie ein
solides Grundwissen über die Medienlandschaft in Deutschland und MOE.
Der Praktikant/die Praktikantin sollte die üblichen Erfahrungen mit
MS-Office-Programmen haben, sich im www zurechtfinden können und nach
einer kurzen Einarbeitungszeit in der Lage sein, selbständig zu
arbeiten und das Programm mündlich und schriftlich überzeugend nach
außen zu vertreten.
Eigene journalistische Erfahrungen sowie die Kenntnisse einer Sprache
der beteiligten Länder sind gerne gesehen, aber keine Bedingung.

Bewerbungen (per Post oder E-Mail) bitte bis 10. September 2012 an

BJS Berliner Journalisten-Schule gGmbH
Clemens A. Schöll
Programmleiter "Medien - Mittler zwischen den Völkern"
Karl-Liebknecht-Str. 29
D-10178 Berlin
info@medien-mittler.de

Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgeschickt werden.

Praktikum bei Peace Direct

*Peace Direct e.V. | Praktikumsausschreibung*

* *

Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine in Deutschland noch junge
NGO in Berlin zu verstärken. Gesucht wird ein Praktikant/in auf Teilzeit,
die der Projektleitung bei der Organisation eines Charity Dinners
assistiert.



*Ihre Aufgabenbereiche:*

* *

-          Identifikation von Sponsoren

-          Erstellung von Sponsoring Packages

-          Erstellung von Präsentationen, PR-Material

-          Kommunikation mir Sponsoren

-          Invitation- and Guest Management


**



*Ihr Profil: *

Wir suchen nach lebendigen Köpfen mit Eigeninitiative. Wir wünschen uns:



  - Erfahrung im Bereich PR und Eventmanagement
  - Vertrautheit mit Microsoft Word, Excel und Powerpoint
  Eigenständiges Arbeiten innerhalb eines Teams
  - hohe Motivation, Interesse an der Thematik, Leistungsbewusstsein



Arbeitsort ist unser Büro in der Friedrichstraße 58, 10117 Berlin bzw. ab
Ende September in der Tucholskzstr. Die Arbeitszeit beträgt 20 Stunden pro
Woche. Die Dauer des Praktikums beträgt drei Monate. Angeleitet wird die
Arbeit von Jeremias Kettner (Head of Fundraising and Communication) sowie
Dr. Kate McGuinness (Board Member).



Bewerbungen (tabellarischer Lebenslauf und Anschreiben) schicken Sie bitte
an info@peacedirect.de. Bewerbungsfrist ist der 20. August 2012.
Praktikumsbeginn ist der 27. August 2012. Bitte beachten Sie, dass
ausschließlich erfolgreiche Bewerber benachrichtigt werden.





*Peace Direct e.V: *

* *

Peace Direct ist eine internationale Wohltätigkeitsorganisation mit einer
ganz eigenen Mission: der Unterstützung lokaler Friedensstifter in
Konfliktregionen weltweit.



Wir verfolgen einen innovativen Ansatz zur Konfliktbewältigung, der auf
den gesamten Entwicklungshilfesektor angewandt werden könnte. 2010 wurden
wir in der Keystone Accountability Studie beste von 25 internationalen
Nichtregierungsorganisationen. 2005 wurden wir zur besten neuen
Wohltätigkeitsorganisation Großbritanniens gewählt. Seit Ende 2010 gibt
es uns auch in Deutschland. Ziel ist es Politikern und Medien in Berlin und
Brüssel gleichermaßen die Vorteile lokaler Friedensarbeit zu vermitteln.
Außerdem soll eine breite Öffentlichkeit auf die Arbeit und den Mehrwert
lokal geführter Friedensarbeit aufmerksam gemacht werden.

Job: Three-month-Assistance at the Center for Contemporary Art, Plovdiv/BG

Three-month-assistance at the Center for Contemporary Art Plovdiv
(Bulgaria) as of now (August/September-December 2012)

Your profile:

- strong interest in and knowledge of contemporary arts and Eastern
European culture(s)

- experience in working in the field of cultural management

- graduated or at the end of your studies of humanities and/or
something related to cultural management or PR

- very good communication skills in English (written and oral)

- good computer skills (Mac or Windows)


Ideally you also have:

- very good communication skills in German (written and oral)

- experiences in the Eastern European art scene

- profound knowledge and experiences in cultural management, PR,
fundraising and/or with project management tools

Your possible tasks are:

- optimizing our PR and marketing concept and applying new creative
strategies

-translations from German to English

- fundraising

-assistance in our current projects:

URBAN DREAMS in the framework of the international project HEICO
(Heritage, Identity and Communication in European Contemporary
Art  Practices)

www.atlantisprojects.eu/web/index-434.html

URBAN DREAMS
--

www.arttoday.org/site/news.php;

tasks: e. g. communications design, support of building up an archive
about art practices engaging with the city and urban spaces

----
Week of Contemporary Art 2012 (µxhibition, opening: 7 September)

Facade Video Festival - www.facade.arttoday.org/en/2012

12-16 September 2012

preperations of and research for an art exhibition and other events
in the framework of the Days of Happiness 2013 in Plovdiv in
cooperation with the Credo

Bonum Foundation, Sofia -

www.credobonum.bg/project/68/Days%20o f%20Happiness

---

We offer you:

- an allowance of 500,00EUR a month

- to be involved in at least three of our current projects

- to take part in an emerging Bulgarian and in the international art
scene and in developing working conditions and emerging projects
together with us

- the chance to be hired in 2013

- help with finding an accomodation in Plovdiv

----

About the Art Today Association - Center for Contemporary Art Plovdiv
(CCA)

The ATA was established in 1997 as a non-governmental organization
registered in public favour. The aims of the association are - among
others - to present alternative and experimental forms of
contemporary art, to work for their study and documentation and to
popularize its activities to a wide audience, giving priority to
pupils, students and young people. The association gained the right
to situate its Center  for Contemporary Art in the Ancient Bath,
rebuild in the period of the Turkish Empire. The building belongs to
the Municipality and is a unique monument of culture from the 16th
century.

More information about ATA: www.arttoday.org


Contact for applications:

Please send your CV, motivation letter and documents of work
experiencesa.s.a.p. to:

Evelyn Kokoranova
Robert Bosch Cultural Manager

evelyn.kokoranova@arttoday.org

streda, 15. augusta 2012

Praktikumsstelle bei der GIZ, Bereich Bildung

bei der GIZ in Bonn wird ein Praktikant (m/w) im Bereich Bildung<http://www.giz.de/de/jobs/3109.html?JobMarketParams=beesite=biYiI2cMBVJmx5PvSbU%252FHAfYq2XAXeJR> (hier klicken) gesucht, ab Mitte September bis Dezember mit Option auf Verlängerung. Bewerbungsschluss ist der 27.08.12

Viele Grüße, Andreas Pfanzelt
________________________________
Deutsche Gesellschaft fuer Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH;
Sitz der Gesellschaft Bonn und Eschborn/Registered offices Bonn and Eschborn, Germany;
Registergericht/Registered at Amtsgericht Bonn, Germany; Eintragungs-Nr./Registration no. HRB 18384 und/and Amtsgericht Frankfurt am Main, Germany; Eintragungs-Nr./Registration no. HRB 12394;
USt-IdNr./VAT ID no. DE 113891176;
Vorsitzender des Aufsichtsrats/Chairman of the Supervisory Board: Hans-Juergen Beerfeltz, Staatssekretaer/State Secretary;
Vorstand/Management Board: Tanja Goenner (Vorstandssprecherin/Chair of the Management Board), Dr. Christoph Beier (Stellv. Vorstandssprecher/Vice-Chair of the Management Board), Tom Paetz, Dr. Hans-Joachim Preuss, Cornelia Richter

Mitarbeit: Praktikum Deutsche Gesellschaft fuer Osteuropakunde e.V., Berlin

die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e.V. (DGO) mit Sitz in
Berlin sucht für die Zeit vom 01. September 2012 - 31. März 2013 für
einen Zeitraum von mindestens drei Monaten eine Praktikantin bzw.
einen Praktikanten in Vollzeit.

Die DGO ist der größte Verbund der Osteuropaforschung im
deutschsprachigen Raum. Seit 1913 wirkt sie als Forum zur Diskussion
und Analyse von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur im Osten
Europas. Sie informiert über aktuelle Entwicklungen, vermittelt
Wissen und Kontakte und fördert den Dialog zwischen Ost und West.
Schwerpunkte der Arbeit sind die Organisation und Durchführung
internationaler Konferenzen und Kongresse, die sich sowohl an ein
Fachpublikum als auch an die interessierte Öffentlichkeit richten,
die Herausgabe von zwei Zeitschriften (OSTEUROPA und OSTEUROPA-
Recht), die Netzwerkbildung und Vermittlung von Experten sowie die
Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

---

Zu den Aufgaben unserer Praktikanten gehören die
Veranstaltungsorganisation, die Erstellung von Tagungsberichten, die
Durchführung kleinerer Recherchen zu osteuroparelevanten Themen sowie
allgemeine Bürotätigkeiten.

Notwendig sind Kenntnisse in MS Office, Deutschkenntnisse auf
muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Englischkenntnisse.
Kenntnisse der russischen oder ggf. einer anderen osteuropäischen
Sprache sind erwünscht.

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte Ihre
Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und ggf.
relevante Praktikumszeugnisse) an info@dgo-online.org
<mailto:info@dgo-online.org>.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit freundlichem Gruß

Dr. Heike Dörrenbächer
- Geschäftsführerin -

--
Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde
e.V.
German Association for East European
Studies
Schaperstr. 30
D-10719 Berlin
Tel.: +49(0)30 214 784 12
Fax: +49(0)30 214 784 14
Mail: info@dgo-online.org
Web: www.dgo-online.org

Stellenausschreibung: Assistenz der Direktion l Amerika Haus e.V. NRW

Der Amerika Haus e.V. NRW sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine
Assistenz der Direktion (m/w), Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement

Der Amerika Haus e.V. Nordrhein-Westfalen ist die Plattform für ein breit gefächertes transatlantisches Netzwerk. Als Public Private Partnership organisiert, hat sich der Verein als unabhängiges NRW-weites Netzwerk seit seiner Gründung 2007 positioniert. Unter seinem Dach haben sich überzeugte Transatlantiker zusammengefunden, u.a. Vertreter des Landes Nordrhein-Westfalen und führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Recht, Medien und Kultur. Der Amerika Haus Verein NRW organisiert im Jahr bis zu 40 Veranstaltungen in ganz NRW und lädt zu interdisziplinären Gesprächsrunden, Vorträgen, Konzerten und anderen Events ein und engagiert sich für die Stärkung der deutsch-amerikanischen Beziehungen.

Zum frühestmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine Assistenz der Direktion (m/w) mit dem Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement.
Sie unterstützen die Direktion bei dem Veranstaltungsmanagement und leiten die Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen bzw. bearbeiten Teilaufgaben in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen eigenverantwortlich. Sie unterstützen die Adress- und Verteilerpflege (Cobra, Contao) sowie die Büroorganisation und das Sekretariat. Darüber hinaus pflegen Sie unsere Website und sind Ansprechpartner bei allen unseren Dienstleistern und Partnern.

Wir erwarten eine qualifizierte Berufs- oder Hochschulausbildung im kaufmännischen Bereich mit möglichst mehrjähriger Berufserfahrung im Veranstaltungsmanagement. Ein sicherer Umgang mit PC-Anwendungen und sehr gute Englischkenntnisse setzen wir voraus. Sie sollten eine „Hands-on-Mentalität“ haben und mit Pragmatismus und interkultureller Sensibilität Ihre Aufgaben angehen. Kenntnisse der Region NRW sind von Vorteil.

Wenn Sie leistungs- und serviceorientiert und bereit sind, sich mit großem persönlichen Einsatz Ihrer Aufgabe zu widmen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit motivierten Teamkollegen. Eine angemessene Bezahlung ist für uns selbstverständlich.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – vorzugsweise elektronisch – bis spätestens 31.08.2012 an:

Amerika Haus e.V. NRW
Tina Höfinghoff
Direktorin
Apostelnstr. 14-18
50667 Köln
Email: hoefinghoff@amerikahaus-nrw.de
www.amerikahaus-nrw.de

Praktikumsausschreibung der Stiftung Schüler Helfen Leben, Berlin

Du studierst?

Du suchst Praxiserfahrungen in der NGO-Welt?

Du interessierst Dich für Südosteuropa?



Die deutsche Nichtregierungsorganisation Schüler Helfen Leben verwirklicht seit 20 Jahren Jugend- und Bildungsprojekte in den Ländern Südosteuropas. Zur Unterstützung unseres Teams im Stiftungsbüro in Berlin-Kreuzberg suchen wir eine Praktikantin/einen Praktikanten für circa drei Monate (Beginn des Praktikums Mitte September oder nach Vereinbarung).



Aufgabenbereiche:

-        Erstellung von Homepage-Artikeln über unsere Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa

-          Recherche zu aktuellen südosteuropäischen Themen

-          Unterstützung des Tagesgeschäfts in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Auslandsfreiwilligendienste

-          Weitere Aufgaben und Projekte können entsprechend den individuellen Interessen identifiziert werden



Anforderungen:

-          Freude am Verfassen von Texten und Schreiberfahrung

-          Sicherer Umgang mit dem Internet und mit MS Office-Anwendungen

-          Sehr gute Deutschkenntnisse, gute Englischkenntnisse

-          Interesse an Südosteuropa

-          Interesse an sozialen und politischen Fragestellungen

-          Selbstständigkeit

-          Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein

-          Strukturierte Arbeitsweise



Wir bieten Dir:

-          Ein junges, dynamisches Arbeitsumfeld

-          Flexible Arbeitszeiten

-          Einblicke in die verschiedenen Arbeitsbereiche einer jungen Stiftung

-          Eine Aufwandsentschädigung



Bitte schicke Deine Bewerbung als Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Bewerbungsschreiben bis zum 27. August 2012, 10.00 Uhr, in einer pdf-Datei an fl(at)schueler-helfen-leben.de. Gerne steht Dir Felix für Rückfragen auch telefonisch unter 030 30831 69-3 zur Verfügung. Nähere Informationen zu unserer Arbeit erhältst Du unter www.stiftung.schueler-helfen-leben.de.


WHK-Stelle am Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation Research

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg im Käte
Hamburger Kolleg eine

*wissenschaftliche Hilfskraft (m/w)*

*Ihre Aufgabenschwerpunkte:*

Sie unterstützen die Leitung des Forschungsclusters 4
„Demokratisierungsparadoxe und -perspektiven“ (Frank Gadinger) des Käte
Hamburger Kollegs „Politische Kulturen der Weltgesellschaft“. Das
internationale Kolleg ist eine Einrichtung der Universität
Duisburg-Essen und im Duisburger Innenhafen angesiedelt. Die Direktoren
sind Prof. Dr. Tobias Debiel (Institut für Entwicklung und Frieden,
Duisburg), Prof. Dr. Claus Leggewie (Kulturwissenschaftliches Institut
Essen) und Prof. Dr. Dirk Messner (Deutsches Institut für
Entwicklungspolitik, Bonn). Das Kolleg befasst sich mit den kulturellen
Prämissen und Dynamiken emergenter Ordnungs- und Governance-Strukturen
in der aktuellen Weltgesellschaft und der Frage nach der Möglichkeit
globaler Kooperation (s. http://inef.uni-due.de/khk/). Ihre Aufgaben
umfassen folgende Bereiche:

- Unterstützung der Leitung des Forschungsclusters 4
„Demokratisierungsparadoxe und -perspektiven“ bei Koordinationsaufgaben
und bei der Kommunikation mit Kooperationspartnern;
- Recherche und Auswertung von Literatur zu ausgewählten
Forschungsthemen des Kollegs;
- Erhebung von Daten aus Sekundärliteratur, Dokumenten, Statistiken und
durch Experteninterviews sowie Aufbereitung der Ergebnisse;
- Mitwirkung bei der Konzeptentwicklung für Veranstaltungs- und
Publikationsformate;
- Mitarbeit bei Veröffentlichungen des Kollegs.

*Ihr Profil:*

- Sie verfügen über einen guten oder sehr guten Hochschulabschluss
(Bachelor, Magister, Diplom, Master, Staatsexamen), vorzugsweise im
Bereich der Politikwissenschaften bzw. in einem verwandten sozial-,
wirtschafts- oder geisteswissenschaftlichen Studiengang.
- Sie weisen einschlägige Kenntnisse in zwei der folgenden drei
Themenbereiche auf: Global Governance und transnationale Kooperation,
politische Demokratisierungs-, Kultur- und Transformationsforschung,
Governance und Legitimität in Mehrebenen-Systemen. Eine
wissenschaftliche Beschäftigung mit diesen Themen ist von Vorteil, z.B.
in Form von Haus- oder Abschlussarbeiten oder auch Publikationen.
- Sie drücken sich in deutscher und englischer Sprache sicher in Wort
und Schrift aus; weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
- Sie sind es gewohnt, systematisch, präzise und eigenständig zu
arbeiten, haben Organisationstalent, sind teamorientiert und haben Spaß
am Umgang mit Menschen.
- Sie sind mit den gängigen Softwareanwendungen (WinWord, Excel,
PowerPoint) vertraut und bereit, sich bei Bedarf auch in weitere
Programme (z.B. Literaturverwaltung, qualitative Daten- und Textanalyse,
Bild- und Grafikbearbeitung, html-Editoren) und Lernplattformen (z.B.
moodle) einzuarbeiten.

Besetzungszeitpunkt: 01. Oktober 2012
Vertragsdauer: zunächst für 12 Monate (Verlängerung möglich)
Arbeitszeit: 10 Std./Woche
Bewerbungsfrist: 27. August 2012

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer
Mitglieder zu fördern und berücksichtigt die Kompetenzen, die diese z.B.
aufgrund ihres Alters oder ihrer Herkunft mitbringen. (s.
http://www.uni-due.de/diversity)
Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des
§ 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Die Universität Duisburg-Essen ist für ihre Bemühungen um die
Gleichstellung von Mann und Frau mit dem „Total-E-Quality-Award“
ausgezeichnet worden. Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am
wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig
qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei
gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 404-12
ausschließlich in elektronischer Form (pdf-Dateien oder ähnliche
Formate) an Herrn Frank Gadinger, Käte Hamburger Kolleg / Centre for
Global Cooperation Research, E-Mail gadinger@gcr21.uni-due.de. Ihre
Bewerbung sollte folgende Dokumente und Unterlagen enthalten:
Lebenslauf, Abschlussarbeit oder ausgewählte Hausarbeit, Abiturzeugnis,
Zeugnis über den Hochschulabschluss (plus ggf. weitere Übersichten zum
Studienverlauf, bei BA-Abschluss ggf. Nachweis weiterer
Studienleistungen in einem einschlägigen MA-Studium), Praktikums- und
Sprachnachweise. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stefanie
Ostheimer, Käte Hamburger Kolleg / Centre for Global Cooperation
Research, E-Mail ostheimer@gcr21.uni-due.de, Tel.: +49 (0)203/29861-114.

Die offizielle Stellenausschreibung finden Sie unter:

http://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/stellenangebote_an_universitaeten/wissenschaftliche_beschaeftigte_an_der_ude_intern/2012/aus_404-12_whk_debiel__mersch_.pdf

JOB: Monitoring and Evaluation Coordinator, Creative Associates International , South / Central Asia, Regional / Global

Monitoring and Evaluation Coordinator
Creative Associates International
Location: South / Central Asia, Regional / Global
Apply by: 31 Aug 2012

http://www.devnetjobs.org/JobDescription.aspx?Job_Id=11532 

Monitoring and Evaluation Coordinator

Communities in Transition Division

Start Date: Immediate

Position Location: Field Post, South/Central Asia

Background:

Creative Associates International, Inc. (Creative) is a dynamic and fast-growing professional services firm that specializes in international development in the areas of education, democratic transitions and stabilization in post-conflict environments. Based in Washington, DC, the firm has a field presence in more than 20 countries worldwide with a strong and diverse portfolio that includes global contracts with the U.S. Agency for International Development (USAID) and other clients including the U.S. Department of State and the U.S. Department of Defense. The firm has earned a solid reputation among its clients and missions worldwide and is well-regarded by competitors and partners alike.

Position Summary:

The Monitoring and Evaluation (M&E) Coordinator will be responsible for developing, maintaining and implementing M&E processes and practices for both an ongoing mature program largely composed of small-scale infrastructure projects and a new program focused on community development and youth initiatives. S/he will often work closely with USAID to coordinate and plan evaluations of program impact, including, but not limited to, case studies and focus groups. S/he will identify innovative ways to measure project impact. S/he should be experienced and/or skilled in using both quantitative and qualitative monitoring and evaluation methods. S/he will be expected to train program staff to ensure performance indicators and output, outcome and impact data are prepared and collected properly in targeted geographic and thematic areas.

Reporting & Supervision:

The M&E Coordinator will report to the Chief of Party.

Primary Responsibilities:

*    Manage, train and mentor M&E team of approximately 10-15 local staff in different locations throughout the country.
*    Oversee the monitoring of the performance of subcontractors, vendors, and/or civil society organizations.
*    Ensure monitoring procedures are followed and quality of reports, including those from the field and those provided to USAID.
*    Train and oversee M&E staff in identifying, evaluating and reporting program strengths, weaknesses, successes and impact.
*    Contribute to the development of monitoring systems and documentation.

*    Proactively identify key program and themes areas for evaluation and analysis utilizing both quantitative and qualitative methods.
*    Ensure program feedback loop so external findings results in improve quality of project management and implementation.

*    Ensure adherence to all Creative and USAID regulations related to M&E.
*    Oversee and ensure the quality of M&E data entered into the USAID project database.
*    Strengthen the capacity of the M&E Team by identifying training opportunities and increasing the team’s knowledge of M&E protocols and practice.
*    Provide written contributions to weekly, quarterly and annual reports as needed.
*    Assist in the development of strategy documents as needed.
*    Coordinate with other departments to provide strong support to sub-offices.

· Other duties as assigned by the Chief of Party.

pondelok, 13. augusta 2012

Job with the British Embassy: Financial attaché – 2-year temporary position based in Frankfurt

British Embassy Berlin: Financial attaché – 2-year temporary position based
in Frankfurt

This two-year position represents an excellent opportunity for an
individual with knowledge and experience of banking and financial sector
issues to work as part of the Economic Team in one of the UK’s largest and
most important overseas posts. The incumbent will be responsible for
representing the UK’s position and delivering reporting on a range of
financial issues which are fundamental for the UK’s national interest and
for its role in Europe and globally. We are looking for a self-starter with
strong interpersonal and networking skills. The post will involve spending
a majority of time in Frankfurt including attending evening events when
necessary.

To apply, please submit your CV and covering letter in English of not more
than two pages to Berlin.Recruitment@fco.gov.uk, outlining how your
experience and skills meet the requirements of the job. Please do not
submit any other documents at this stage and ensure that your total email
file does not exceed 350kb.
The expected monthly salary is €3,615 gross plus certain bonuses after a
qualifying period, in addition to a generous leave allowance. This is a
temporary position for a period of two years.

Please only apply if you can demonstrate all the required skills and
competences listed in the job description and if you have an unrestricted
work and residence permit for Germany. Applicants need to be fluent in
English and German, both written and spoken. The appointment of the
successful candidate will be subject to confirmation of a background and
security clearance.

The deadline for applications is Tuesday, 28 August 2012 at 10.00am.

WiMi und Postdoc Stellen @ Universität Freiburg

1)    Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (E13, 0.5) (befristet auf vier Jahre) (Kennziffer 8038)

Die Professur für Governance in Mehrebenensystemen der Universität Freiburg sucht zum 1. Oktober 2012 eine/n MitarbeiterIn zur Promotion (halbtags).

Ihre Aufgaben umfassen:
- eigenständiges Durchführen von Lehrveranstaltungen im Bereich Governance in Mehrebenensystemen (2 Semesterwochenstunden)
- Unterstützung der Professur in Selbstverwaltung, Lehre und Forschung

Erforderliche Qualifikationen:
- Abgeschlossenes Diplom/Magister/Master Studium mit politikwissenschaftlichem oder politikwissenschaftsnahem Schwerpunkt
- Sehr gute Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Methoden
- Sehr gute Kenntnisse über den Forschungsstand zu Governance jenseits des Nationalstaats und zu Theorien der Internationalen Beziehungen
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Teamfähigkeit

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, dem ausgefuellten Kurzprofil (erhältlich unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/aktuelles/rundschreiben/rs-2010-9.pdf), der Kennziffer und der Angabe einer Referenzperson bis zum 20. August an:

Prof. Dr. Diana Panke
Professorin für Governance in Mehrebenensystemen
Seminar für Wissenschaftliche Politik
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Belfortstr. 20
D-79085 Freiburg

Email: Diana.Panke@politik.uni-freiburg.de
Web: http://portal.uni-freiburg.de/politik/professuren/governance/professor



2)    Wissenschaftliche Mitarbeiterstelle (E13) (befristet auf zwei Jahre) (Kennziffer 8055)


Die Professur für Governance in Mehrebenensystemen der Universität Freiburg sucht zum 1. Oktober 2012 eine/n MitarbeiterIn (ganztags).

Ihre Aufgaben umfassen:
- eigenständiges Durchführen von Lehrveranstaltungen im Bereich Governance in Mehrebenensystemen (8 Semesterwochenstunden)
- Unterstützung der Professur in Selbstverwaltung, Lehre und Forschung

Erforderliche Qualifikationen:
- abgeschlossene Promotion in Politikwissenschaft
- fundierte Kenntnisse in qualitativen und/oder quantitativen Methoden
- fundierte Kenntnisse über die Funktionsweise der Europäischen Union, theoretischer Ansätze zu regionaler Integration, und Theorien der Internationalen Beziehungen
- sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Teamfähigkeit

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert ausdrücklich entsprechend qualifizierte Frauen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, dem ausgefüllten Kurzprofil (erhältlich unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/aktuelles/rundschreiben/rs-2010-9.pdf), der Kennziffer und der Angabe einer Referenzperson bis zum 20. August an:

Prof. Dr. Diana Panke
Professorin für Governance in Mehrebenensystemen
Seminar für Wissenschaftliche Politik
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Belfortstr. 20
D-79085 Freiburg

Email: Diana.Panke@politik.uni-freiburg.de
Web: http://portal.uni-freiburg.de/politik/professuren/governance/professor

Ausschreibung student. Hilfskraft / Assistent (m/w) CSP-Netzwerk Berlin

Das CSP-Netzwerk für Internationale Politik und Zusammenarbeit e.V. ist das
Alumni-Netzwerk des „Carlo-Schmid-Programms für Praktika in Internationalen
Organisationen und EU-Institutionen“ (CSP). Das Carlo-Schmid-Programm wird
finanziert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und
durchgeführt vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) sowie der
Studienstiftung des deutschen Volkes. Das Auswärtige Amt leistet
organisatorische Unterstützung.

Zum 1. September 2012 suchen wir:

… einen engagierten und vertrauenswürdigen Assistenten (m/w), vorzugsweise
Student(in), für die Unterstützung des Vorstands bei der Arbeit in der
Geschäftsstelle des Netzwerks.

Der Assistent sollte über die folgenden Qualifikationen verfügen:
sehr gute EDV-Kenntnisse: Standard Office-Produkte; wünschenswert:
Verwaltung von Datenbanken,
kaufmännisches Verständnis und Erfahrung in der Büroorganisation,
Social Media-Affinität, v.a. Fähigkeit zur Redaktion von Webinhalten,
gute englische Sprachkenntnisse.

Weiterhin sollte er/sie bereit sein, zu festgelegten Zeiten in der Regel 4
Stunden die Woche die Geschäftsstelle (Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin)
zu besetzen und zur Vorbereitung eines jährlich im Oktober/November
stattfindenden Vereinstreffens auch für eine deutlich erhöhte
Wochenarbeitszeit zur Verfügung stehen.

Die Aufgaben:

Insbesondere, aber nicht abschließend, suchen wir Unterstützung in
folgenden Angelegenheiten:
Mitgliederverwaltung: Datenbankpflege, Bearbeitung von Mitgliedsanträgen,
Anlegen von Social Media-Profilen im Vereins-Intranet
Bürotätigkeiten: Beantwortung von telefonischen und schriftlichen Anfragen
der Vereinsmitglieder, Botengänge (Versand, Copyshop etc.), Ausstellung von
Spendenquittungen, Pflege der Unterlagen in der Geschäftsstelle
Unterstützung bei Vereinsbuchhaltung/Finanzverwaltung: Bearbeitung
eingehender Rechnungen, Ablage und Verbuchung von
Zahlungsvorgängen/Mitgliedsbeiträgen, Vorbereitung von Transaktionen,
Unterstützung bei der Abrechnung von Veranstaltungen
Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen: Adressverwaltung,
Vorbereitung und Organisation vor Ort, Betreuung von Referenten
Administration von Social Media Content: Vereins-Intranet, E-Mail-Verteiler

Was wir bieten:

… eine kontinuierliche und längerfristige Anstellung auf 400
€-Vertragsbasis (der Stundenlohn orientiert sich am Berliner Tarifvertrag
für geringfügig Beschäftigte), Mitarbeit in einem jungen, international
ausgerichteten und dynamischen Verein sowie die Teilnahme an verschiedenen
Veranstaltungen des CSP-Netzwerks e.V.

Wenn Sie Fragen zur Ausschreibung oder unserem Netzwerk haben, können Sie
sich gerne an unten stehende E-Mail-Adresse wenden. Wir freuen uns über
aussagekräftige Bewerbungen (Lebenslauf, kurzes Anschreiben) per E-Mail bis
zum 12.08.2012 an geschaeftsstelle@csp-network.org.

Mit freundlichen Grüßen

--
Malte Tepe

CSP Netzwerk für internationale Politik und Zusammenarbeit e.V.
Geschäftsstelle
c/o Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin

nedeľa, 12. augusta 2012

Praktikum (bez.): Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, Hamburg, ab 1.10.2012

PRAKTIKUMS-AUSSCHREIBUNG
Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH in Hamburg
sucht eine engagierte Praktikantin oder einen engagierten
Praktikanten zur Unterstützung des Referates Außerschulischer
Austausch ab 01.10.2012 für mindestens 3 Monate, gern auch länger.

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch wurde im Februar 2006
in Umsetzung des Regierungsabkommens zwischen der Bundesrepublik
Deutschland und der Russischen Föderation über jugendpolitische
Zusammenarbeit in öffentlich-privater Partnerschaft gegründet. Die
Stiftung wird getragen vom Bundesministerium für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend, der Freien und Hansestadt Hamburg, der Robert
Bosch Stiftung GmbH und dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft.
Geschäftsführerin der Stiftung ist Regine Kayser.

AUFGABEN
Der/die Praktikant/in unterstützt das Förderreferat Außerschulischer
Austausch der Stiftung bei folgenden Aufgaben:
* Erfassung von Förderanträgen und Partner-Adressen in die hauseigene
Datenbank
* Aufbereitung von Informationen für die Publikationen der Stiftung
(Stiftungsmagazin, Newsletter, Homepage u.a.)
* Vorbereitung von Veranstaltungen
* Antragsberatung
* Mitarbeit bei der Gestaltung von Arbeitshilfen für den
Jugendaustausch
* Recherche und Büroorganisation

WIR ERWARTEN:
* Interesse an der Trägerlandschaft der außerschulischen
Jugendbildung
* Erfahrungen im Bereich der außerschulischen Bildungsarbeit
(erwünscht)
* Interesse an Förderfragen
* Abgeschlossenes Grundstudium
* Sehr gute organisatorische Fähigkeiten
* Sichere Computer-Anwenderkenntnisse (Office, Internet,
Bürokorrespondenz)
* Selbständigkeit und kommunikative Kompetenz
* Einwandfreie Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
* Gute russische Sprachkenntnisse sind von Vorteil
* Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität

WIR BIETEN:
* Einblick in die Arbeit der Stiftung, insbesondere in die
Arbeitsbereiche des Förderreferates Außerschulischer Austausch
* Entwicklung und Ausarbeitung eigener Vorhaben im Rahmen der
Aufgaben der Stiftung
* Praktikumsvergütung (430 EUR)
* Arbeit in einem jungen und engagierten Arbeitsumfeld
* Qualifizierte Praktikumsbescheinigung

Rückfragen und Bewerbungen (bestehend aus Lebenslauf,
Motivationsschreiben und ggf. relevanten Arbeitszeugnissen) bis zum
27.08.2012 per E-Mail an:

Astrid Nebelung, Programmassistentin Außerschulischer Austausch:
astrid.nebelung@stiftung-drja.de
Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH
Mittelweg 117b
20149 Hamburg
Tel.: (0 40) 8 78 86 79 15
Fax: (0 40) 8 78 86 79 20

piatok, 10. augusta 2012

Research Associate at the Hertie School of Governance, Stanford Center on Philanthropy and Civil Society (PACS) and the Rockefeller Foundation

The Hertie School of Governance is partnering with the Stanford Center on
Philanthropy and Civil Society (PACS) and the Rockefeller Foundation on an
ambitious research project investigating organizational innovation
trajectories in the social sector. In this project we explore the
organizational mechanisms that shape and define the characteristics of the
organizational capacity for continuous innovation (OCCI) over time. This
project will use primarily qualitative empirical methods to compare and
synthesize findings from a deep engagement with a number of Social Sector
Organizations (SSOs).

In connection with this project we are seeking applications for a
Research Associate (m/f)

The position is part-time (20 to 30 hours per week). The contract would
start as soon as possible and will expire on February 28, 2014.

The research associate will support the following main project activities
and shows creativity and dedication in addressing the following challenges:

  - Retrospectively explore the ways in which innovation has unfolded in
  six SSOs that have been operating in a developing country context for
  several decades – this challenges us to develop analytical instruments that
  enable linking trajectories to OCCI.
  - Examine how their innovation trajectories have contributed to their
  current levels and characteristics of OCCI – this challenges us to find
  ways of capturing OCCI that enable and support comparisons across time and
  across organizations.
  - Capture and analyze how OCCI is enacted in real-time in SSOs over the
  next two years (within the scope of this project) and beyond (longer term
  research agenda) – this challenges us to develop monitoring and evaluation
  instruments that capture organizational and contextual innovation process
  perspectives as well as innovation outcomes in real-time.
  - Systematically generate knowledge and insights that explain how
  engagement with researchers and research output can help SSOs build and
  strengthen OCCI – this challenges us to reflect deeply on the actual,
  potential and possible roles of science and researchers in supporting
  organizations to build and strengthen OCCI.

Candidate profile:

  - Recent master degree in the social science, including economics
  - Demonstrated experience or interest in research at the intersection of
  organizational theory, innovation and developing studies.
  - Experiences in qualitative empirical methods
  - Fluency in English, analytical and excellent writing skills.

The research associate will be working in an international research team
and tasks will involve conducting literature reviews, develop research
protocols and develop analytical instruments. The candidate is also
encouraged to develop further her/his own research agenda with this
project.
To apply:

Applications including CV, a letter of intent stating relevant experience
and your motivation and academic transcripts should be sent to
application(at)hertie-school.org with “Hertie-Stanford” in the subject line
(email with pdf-attachments only). Applications are invited until August
19, 2012. For further questions please contact Prof. Dr. Johanna Mair:
Jmair(at)hertie-school.org.



Patrick Haack

University of Zurich

Dept. of Business Administration

Universitaetsstr. 84

CH-8006 Zurich

Phone: +41 (0) 44-634-5307

E-mail: patrick.haack@uzh.ch <patrick.haack@iou.uzh.ch>

Homepage: http://tinyurl.com/patrickhaack

štvrtok, 9. augusta 2012

JOB: Growth Research & Development Officer, Amnesty International, London, United Kingdom

£34,884
Central London 

Amnesty International (AI) defends people’s most basic rights and fights to make the world a fairer place. And now, as our organisation sets out ambitious plans to make a bigger impact, we have an opportunity and a challenge to find effective ways to increase our presence and influence in countries where AI does not have a national entity. Your work to support the efforts of regional colleagues with research and development capacity will inform, guide and shape that growth. You will be instrumental in ensuring AI is able to increase the movement in innovative new ways with stronger routes to impact.
 
About the role
 
In this new global role, you will be working to support regionally based colleagues to support the growth of AI in countries where there is no entity by:
·         Researching and analyzing global growth trends of AI and civil society actors
·         Carrying out scoping exercises to inform the development of presence where there is a need to increase AI’s movement for increased impact.
·         Support the development, implementation and monitoring of criteria, standards and key performance and impact indicators for new forms of Amnesty International entity.
·         Carrying out the monitoring and evaluation of existing initiatives and gather learning, draft recommendations and share learning with regionally based colleagues. You will create a network of AI’s regional colleagues focused on growth of new presence to become a community of practice.
·         Supporting AI in its partnerships development and quality assurance.
 
About you
 
You will have a research and development background with strong participatory research skills. This would suite someone who has experience in developing new programmes of work based on empirical evidence. Having previously worked in the civil society and/or NGO field, you will have a good understanding of active participation, partnership best practice and growth and mobilization in relation to human rights change. You will have excellent analytical skills and communication skills, including at a distance. Strategic thinking and the ability to network and build relationships are essential. You will also be prepared to travel and undertake local research.
 
About us
 
Our aim is simple: an end to human rights abuses. Independent, international and influential, we campaign for justice, freedom and truth wherever they’re denied. Already our network of over three million members and supporters is making a difference in 150 countries. And whether we’re applying pressure through powerful research or direct lobbying, mass demonstrations or online campaigning, we’re all inspired by hope for a better world. One where human rights are respected and protected by everyone, everywhere.
 
For more information and to apply, please visit www.amnesty.org/jobs and search for requisition ID 796BR.

Closing date: 9th September 2012

Praktikum Oxfam e.V. Berlin, Bereich Kampagnen

Praktikum im Team „Öffentliche Mobilisierung“ im Bereich Kampagnen
Beginn:
Mitte September 2012
Position:
Praktikum im Team „Öffentliche Mobilisierung“ im Bereich Kampagnen
Typ:
Vollzeit-Praktikum (38 Wochenstunden)
Arbeitgeber:
Oxfam Deutschland e.V.
Ort:
Berlin, Dienstreisen innerhalb Deutschlands können vorkommen.
Ihre Aufgabe:
•    Unterstützung bei der Rekrutierung von und Kommunikation mit ehrenamtlichen Konzert-Helfer/innen zur Begleitung der Tourneen von Coldplay und „Die Toten Hosen“.
•    Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von öffentlichkeitswirksamen Aktionen im Rahmen der Kampagnen "Mahlzeit!" oder zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Dazu zählen unter anderem die Unterstützung bei der Erstellung von Konzeptionen, das Verfassen von Texten, die Erstellung von Materialien und die Zusammenarbeit mit Dienstleistern.
Ihr Profil:
•    Student/in oder Absolvent/in eines sozial- oder geisteswissenschaftlichen oder eines anderen relevanten Studienganges
•    Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und Kommunikationsstärke
•    Spaß an Teamarbeit
•    Interesse an Kampagnen- und Öffentlichkeitsarbeit
•    Affinität zu Web 2.0
•    Erfahrungen mit Datenbanksystemen, v.a. CiviCRM, sind vor Vortei
•    Gute Sprachkenntnisse in Englisch und das Beherrschen von MS Office-Anwendungen
Wir bieten:
•    intensive Einblicke in ein gesellschaftspolitisch interessantes und spannendes Arbeitsfeld
•    Mitarbeit in einem hoch motivierten Kampagnenteam einer international operierenden Hilfs- und Entwicklungsorganisation
•    5 € Aufwandsentschädigung pro Arbeitstag und Monatskarte der Berliner Verkehrsbetriebe
Ihre Bewerbung
Einsendung bis:
19 | August | 2012
Modalitäten:
Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf ausschließlich per E-Mail an buero@oxfam.de mit Betreff „Praktikum Kampagnenarbeit“.

Stellenausschreibung: Büroorganisator/in - Berlin, Reporter ohne Grenzen - part time

Büroorganisation in Berlin (25 Stunden pro Woche / zunächst auf zwei Jahre
befristet)

Reporter ohne Grenzen e.V. erweitert sein Team und sucht möglichst zum 1.
Oktober 2012 eine/n Büroorganisator/in. Reporter ohne Grenzen setzt sich
weltweit für Presse-, Meinungs- und Informationsfreiheit ein und unterstützt
Medienschaffende in Notsituationen.

Sie übernehmen bei uns folgende Aufgaben:

·      allgemeine Büroorganisation (u.a. Reiseorganisation,
Bewerbermanagement, Bearbeitung von Mitgliedsanträgen)

·      Telefon-, E-Mail- und Postzentrale

·      einfache technische Aufgaben in der Betreuung der EDV und der
Datenbank

·      Projektassistenz je nach Bedarf



Wir erwarten von Ihnen:



·      Organisationstalent

·      freundlicher und sicherer Kommunikationsstil in Wort und Schrift –
auch in Stresssituationen

·      gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (weitere
Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil)

·      möglichst Ausbildung als Kaufmann/frau für Bürokommunikation oder
Bürokaufmann/frau oder relevante Berufserfahrung – Erfahrung in einer NGO
von Vorteil

·      Interesse an der Entwicklung der internationalen Medienlandschaft





Wir bieten Ihnen:



·      eine Tätigkeit im Team einer renommierten internationalen
Menschenrechtsorganisation

·      eine zunächst auf zwei Jahre befristete Stelle im Umfang von 25
Wochenstunden

·      30 Tage Jahresurlaub

·      ein motiviertes und freundliches Team in Berlin-Mitte



Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen (Motivationsschreiben
inklusive Gehaltsvorstellung und frühestem Eintrittstermin, tabellarischer
Lebenslauf, relevante Zeugnisse, Kontaktdaten von zwei Referenzpersonen),
die Sie uns bitte als ein (!) PDF-Dokument (maximal 1,5 MB) bis Sonntag, 2.
September, per E-Mail an  <mailto:bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de>
bewerbung@reporter-ohne-grenzen.de senden.

Rückfragen beantwortet gern Christian Mihr unter +49 (0)30 202 15 10 - 0

Reporter ohne Grenzen e. V. / Reporters without Borders, German section

Christian Mihr
Geschäftsführer / Executive Director


Brückenstraße 4
D-10179 Berlin


T: +49 (0)30 202 15 10 - 0
F: +49 (0)30 202 15 10 – 29

Amerika Haus e.V. NRW l Praktikantenstelle im Bereich Veranstaltungsmanagement

der Amerika Haus e.V. NRW mit Sitz in Köln vergibt ab März 2013 eine sechsmonatige Praktikantenstelle im Bereich Veranstaltungsmanagement in Vollzeit mit einer Vergütung von 400€/mtl.!
Der Amerika Haus e.V. Nordrhein-Westfalen ist die Plattform für ein breit gefächertes transatlantisches Netzwerk. Als Public Private Partnership organisiert, hat sich der Verein als unabhängiges NRW-weites Netzwerk seit seiner Gründung 2007 positioniert. Unter seinem Dach haben sich überzeugte Transatlantiker zusammengefunden, u. a. Vertreter des Landes Nordrhein-Westfalen, Oberbürgermeister und Bürgermeister der größten Städte des Landes sowie andere führende Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Recht, Medien und Kultur. Daneben arbeiten wir eng mit den diplomatischen Vertretern der Vereinigten Staaten zusammen.
Zur Unterstützung des Veranstaltungsmanagements suchen wir eine/n Praktikanten/in:
Bachelor-Studenten (im letzten Jahr), vorzugsweise Master-Studenten oder Diplomstudenten (im Hauptstudium) aller Fachrichtungen mit ausgeprägtem Interesse an transatlantischen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Zusammenhängenmit Schreibkompetenz und fundierten Kenntnissen der englischen Sprache
die sehr gute EDV- und Internetkenntnisse (MS Word, Excel, Power Point) vorweisen und gut recherchieren können
Veranstaltungen organisieren und durchführen können und in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren
vertraut sind mit Büroabläufen
und ein Organisationstalent sind mit Pragmatismus und interkultureller Sensibilität
Sie unterstützen die Leitung des Veranstaltungsmanagements bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen bzw. bearbeiten Teilaufgaben in der Planung und Durchführung von Veranstaltungen eigenverantwortlich. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die verlässliche organisatorische Mitarbeit bei der Planung und Durchführung unserer Veranstaltungen, inhaltliche Recherchen zu den Themen und Teilnehmern der genannten Veranstaltungen und die Mitarbeit bei der Pflege der Website.
Die Ausschreibung finden Sie unter: http://www.amerikahaus-nrw.de/praktikum-koeln-amerika.html
Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail an:
Amerika Haus e.V. NRW
Frau Tina Höfinghoff
Direktorin
E-Mail: hoefinghoff@amerikahaus-nrw.de

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung (Kontakt s.u.)!Herzliche Grüße,Svea Burmester
-----------------------------------

Svea
Burmester

Projekte

Amerika Haus
e.V. NRW

Apostelnstr.
14-18

50667 Köln /
Germany

Fon: int + 49 +
(0)221 ∙ 169 26 350 / Fax: int + 49 + (0)221 ∙ 169 26 308

Email: projekte@amerikahaus-nrw.de

Web: www.amerikahaus-nrw.de

Stellenausschreibung: Nachwuchsforschergruppe zum Internationalen Wirtschaftsrecht

Am Institut für Technik- und Umweltrecht werden vorbehaltlich der Bewilligung durch den Drittmittelgeber (Europäischer Sozialfonds: SMWK, SAB) am Lehrstuhl für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht zum 01.11.2012 für den Aufbau der im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten transnationalen Nachwuchsforschergruppe „Global TranSAXion“ für die Tätigkeit von
5 wiss. Hilfskräften (19h/Woche)
befristet bis zum 31.12.2014 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) Akademiker/innen gesucht.
Das Forschungsprojekt „Global TranSAXion“ beschäftigt sich mit Strategien des juristischen Risikomanagements im Prozess der Internationalisierung der sächsischen Wirtschaft. Die Nachwuchsforschergruppe steht dabei in engem Austausch mit Vertretern der sächsischen Wirtschaft, der sächsischen Außenwirtschaftsförderung sowie Kooperationspartnern an ausländischen Hochschulen. Der inhaltliche Fokus des Forschungsprojektes liegt auf den spezifischen wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken, die die sächsischen Außenwirtschaftsbeziehungen prägen. In einzelnen Ressorts widmen sich die Nachwuchswissenschaftler/innen den besonderen Risiken für kleine und mittlere Unternehmen, den besonderen Risiken auf ausländischen Wachstumsmärkten sowie den besonderen Risiken im Hinblick auf innovative Branchen und Technologien.
Aufgaben: Unterstützung der Nachwuchsforscher, insb.: Mitarbeit bei der Forschung im Bereich des internationalen Investitionsschutzrechts und Welthandelsrechts; Mitarbeit bei Aufbau und Pflege eines Netzwerks mit Kooperationspartnern aus der sächsischen Wirtschaft und Wirtschaftsförderung; Unterstützung der Kooperation mit Wissenschaftlern ausländischer Partnerorganisationen; Unterstützung beim Aufbau eines sächsischen Kompetenzzentrums für internationales Wirtschaftsrecht an der TU Dresden; Mitarbeit bei der Organisation von Vortragsreihen und Konferenzen.
Voraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium im rechtswiss. Bereich (mindestens überdurchschnittlicher universitärer Bachelorabschluss mit juristischer Ausrichtung); Kenntnisse im internationalen Wirtschaftsrecht, insbesondere Welthandels- und Investitionsschutzrecht sowie Grundkenntnisse im Handels- und Gesellschaftsrecht erwünscht; Interesse für wirtschaftspolitische Zusammenhänge und Fragestellungen; Offenheit für interdisziplinäre Fragestellungen; Fähigkeit zur Teamarbeit, zur interdisziplinären Forschung und zur Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der wirtschaftlichen Praxis; sehr gute Englischkenntnisse je nach Projektressort Kenntnisse der russischen o. chinesischen Sprache erwünscht.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für behinderte Menschen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und frankiertem Rückumschlag bis zum 31.08.2012 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Juristische Fakultät, Institut für Technik- und Umweltrecht, Lehrstuhl für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht, Herrn Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL.M., 01062 Dresden.
Die Lebensqualität in der Region Dresden ist europaweit einzigartig. Mehr dazu unter:
http://home.meinestadt.de/dresden/attraktivitaets-ranking


Am Institut für Technik- und Umweltrecht sind am Lehrstuhl für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht zum 01.11.2012 für den Aufbau der im Rahmen des Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten transnationalen Nachwuchsforschergruppe „Global TranSAXion“ folgende Stellen unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch den Drittmittelgeber (Europäischer Sozialfonds: SMWK, SAB) befristet bis zum 31.12.2014 (Beschäftigungsdauer gem. TzBfG) zu besetzen:
Nachwuchsforschergruppenleiter/in (E 14 TV-L)
6 wiss. Mitarbeiter/innen / Nachwuchswissenschaftler/innen (E 13 TV-L)
Das Forschungsprojekt „Global TranSAXion“ beschäftigt sich mit Strategien des juristischen Risikomanagements im Prozess der Internationalisierung der sächsischen Wirtschaft. Die Nachwuchsforschergruppe steht dabei in engem Austausch mit Vertretern der sächsischen Wirtschaft, der sächsischen Außenwirtschaftsförderung sowie Kooperationspartnern an ausländischen Hochschulen. Der inhaltliche Fokus des Forschungsprojektes liegt auf den spezifischen wirtschaftlichen und rechtlichen Risiken, die die sächsischen Außenwirtschaftsbeziehungen prägen. In einzelnen Ressorts widmen sich die Nachwuchswissenschaftler/innen den besonderen Risiken für kleine und mittlere Unternehmen, den besonderen Risiken auf ausländischen Wachstumsmärkten sowie den besonderen Risiken im Hinblick auf innovative Branchen und Technologien.
Aufgaben: Forschung im Bereich des internationalen Investitionsschutzrechts und Welthandelsrechts; Aufbau und Pflege eines Netzwerks mit Kooperationspartnern aus der sächsischen Wirtschaft und Wirtschaftsförderung; Kooperation mit Wissenschaftlern ausländischer Partnerorganisationen; Aufbau eines sächsischen Kompetenzzentrums für internationales Wirtschaftsrecht an der TU Dresden; Organisation von Vortragsreihen und Konferenzen. Der/Die Inhaber/in der E 14 Stelle übernimmt zugleich die Leitung der Nachwuchsforschergruppe.
Voraussetzungen: abgeschlossenes Hochschulstudium im rechtswiss. Bereich, das zur Promotion befähigt (Erstes oder Zweites Juristisches Staatsexamen mit der Mindestnote vollbefriedigend oder weit überdurchschnittl. universitärer Masterabschluss mit juristischer Ausrichtung bzw. eine überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion im rechtswiss. Bereich). Der Abschluss des Studiums bzw. der Promotion muss nach dem 22.12.2010 liegen; vertiefte Kenntnisse im internationalen Wirtschaftsrecht, insb. Welthandels- und Investitionsschutzrecht; Offenheit für interdisziplinäre Fragestellungen; Fähigkeit zur Teamarbeit, zur interdisziplinären Forschung und zur Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der wirtschaftlichen Praxis; Bereitschaft zu Dienstreisen ins europäische und außereuropäische Ausland; je nach Projektressort Zusatzqualifikationen im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich erwünscht; sehr gute Englischkenntnisse; je nach Projektressort Kenntnisse der russischen oder chinesischen Sprache erwünscht.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für behinderte Menschen.
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen und frankiertem Rückumschlag bis zum 31.08.2012 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Juristische Fakultät, Institut für Technik- und Umweltrecht, Lehrstuhl für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht, Herrn Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL.M., 01062 Dresden.
Die Lebensqualität in der Region Dresden ist europaweit einzigartig. Mehr dazu unter:
http://home.meinestadt.de/dresden/attraktivitaets-ranking