Celkový počet zobrazení stránky

utorok, 29. mája 2012

Summer School: Innovation in Business – Environmental Challenges


Deadline: June 6th, 2012
Open to: Undergraduate or postgraduate students (relating to academic year 2011/2012) wishing to develop their creative thinking and innovation in the field of Entrepreneurship and International Business
Venue: International School for Social and Business Studies, Celje, Slovenia

Description

International School for Social and Business Studies (ISSBS) invites you to participate at Summer School 2012: Innovation in Business – Environmental Challenges which will be held in Celje, Slovenia from 25 June to 6 July 2012. Summer School’s main focus will be on practical development of participants’ creative thinking and innovation in the field of Entrepreneurship and International Business.
Summer School will be carried out in English and will be based on creative teaching methods, including Innovation Workshop, Teamwork and Creativity Workshop and Simulation of Market Developments Workshop which will enable and help participants to identify and pursue international business opportunities. After the successful completion of Summer School’s study obligations each participant will receive 6 ECTS in study course Innovation in Business.
Participants will be faced with real business challenges provided by participating companies, which stem from their activity on domestic and foreign markets. Participants will become acquainted with issues of sustainable development in the field of management of drinking and waste water, renewable energy, and to identify potential business-innovative approaches in this field. Solutions from participant’s group project work will then be presented to the representatives of the participating companies.
Participation of students from different European countries is anticipated. Expected results of Summer School 2012 are motivated participants with a developed skill for a different approach to business ideas and a gained knowledge of implementation of their ideas in an international environment.

Eligiblity

Summer School 2012 has 35 application places for foreign and Slovenian participants.
Participants must be undergraduate or postgraduate students (relating to academic year 2011/2012)

Venue

Summer School 2012 will be held in International School for Social and Business Studies, Celje, Slovenia from 25 June to 6 July 2012.
There is a Tuition Fee in the amount of 240 EUR. All participants have to pay Registration Fee of 100 EUR that covers social activities (study visits, picnic, closing ceremony, welcome package, study materials …)
Accommodation:
Accommodation will be organised by ISSBS in the nearby MCC Hostel. Students pay for their own accommodation approximately 180-240 EUR (student can also arrange their own accommodation).
Travel costs:
Students cover their own travel costs.
Important note:
There is a possibility that ISSBS receives funding from European Social Fund and the Ministry of Higher Education. In this case there will be no tuition fee and student accommodation will also be covered. The only cost students will have to pay would be the registration fee. We are expecting this information to be known very soon and we will inform all applicants about this information as soon as we receive it. In any case students cover their own travel costs.

Application

Please apply by filling out the application form (click here for an Application Form) and send it electonically to e-mail address summer.school@mfdps.si or print it out and send it by regular mail to:
International School for Social and Business Studies
Mariborska cesta 7
3000 Celje, Slovenia, EU
Aplication deadline is  8 June 2012. Students will receive a notification of acceptance until 15 June 2012.


Read more: http://www.mladiinfo.com/2012/05/25/summer-school-innovation-in-business-environmental-challenges/#ixzz1wKMsXWCU

Summer School 2012: “Russia on the Rise”, Telc, Czech Republic


Deadline: 1 June 2012
Open to: Students of Master’s degree programs in Political Science, International Relations and Economics and other relevant fields from NATO’s member and partner countries
Venue: July 8 – 13, 2012 Telč, Czech Republic

Description

The main objective of Summer School is to offer a high-profile study course for students currently enrolled in Master’s degree programs, based on presentations, interactive workshops and simulations with international security experts from academia and government fields.
Agenda:
  • Russia’s foreign policy
  • Russia’s natural resources
  • Russia-China relations
  • NATO-Russia relations
  • NATO’s smart defence and operations
  • Russia’s defence capabilities
Invited Speakers:
Jiří Schneider, First Deputy Minister of Foreign Affairs, Czech Republic; Dr. Andrew Monaghan, Research Advisor, NATO Defence College, Italy; Kier Giles, Director, Conflict Studies Research Center, U.K.; Marek Menkiszak, Head of Russian Department, Center for Eastern Studies, Poland; Jiří Šedivý, First Deputy Minister of Defense, Czech Republic; Martin Povejšil, Czech Ambassador to NATO, Belgium.

Eligibility

Students currently enrolled in Master’s degree programs in Political Science, International Relations and Economics and other relevant fields from NATO’s member and partner countries.

Venue

The event will be held between July 8 – 13, 2012 in Telč, Czech Republic.
Registration fee amounts to 2000,- Kc / 80 EUR. Accommodation and meals will be fully covered by organizers; foreign participants’ travel expenses will be partially reimbursed (not applicable to those selected students from the Czech Republic or Slovakia). Participants will receive more information upon their selection. For further information please contact Mr. Stephen Christensen at christensen at pssi.cz

Application

Please download the application form available here and send it filled-out, along with your CV and essay to christensen at pssi.cz by June 1, 2012. The selected participants will be notified by June 8, 2012.


Read more: http://www.mladiinfo.com/2012/05/29/summer-school-2012-russia-on-the-rise/#ixzz1wKMi33vP

Praktikum: Kultur- und Wissenschaftsfoerderung, E.ON Ruhrgas

Kultur- und Wissenschaftsförderung

Wir setzen uns nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für unsere
über 88.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern ein. Denn sie machen
uns zu dem, was wir sind: eines der weltweit größten privaten Strom-
und Gasunternehmen. Entdecken Sie die Chancen, die E.ON Ihnen bietet.


Die E.ON Service GmbH wurde im März 2002 als 100-prozentiges
Tochterunternehmen der E.ON Ruhrgas AG gegründet und erbringt
insbesondere technische, kaufmännische und administrative
Dienstleistungen für Konzernunternehmen und Dritte. Schwerpunkte
unserer Tätigkeiten sind Personaldienstleistungen und Facility
Management. Wir suchen für unseren Bereich Kultur- und
Wissenschaftsförderung in Essen eine(n) Praktikant/in

Ihre Aufgaben

¢    Aktive Unterstützung bei der Durchführung bestehender Projekte
und Programme im Rahmen der    internationalen Kunst-, Kultur-,
Bildungs- und Wissenschaftsförderung, insbesondere Unterstützung
der aktuellen kulturellen und wissenschaftlichen Kooperationsprojekte
mit Russland
¢    Aktive Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung neuer
Projekte in weiteren Partnerregionen    der E.ON Ruhrgas
¢    Neukonzeption der unternehmenseigenen Kunstsammlung sowie
Ausstellungsplanung mit jungen  Künstlern aus den Partnerregionen der
E.ON Ruhrgas in unserem Essener Neubau
¢    Mithilfe bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen im
Rahmen der deutsch-norwegischen        Programme des Stipendienfonds E.ON
Ruhrgas
¢    Allgemeine organisatorische und administrative Aufgaben


Ihr Profil

¢    Sie sind an einer deutschen Universität eingeschrieben. Ihr
Curriculum sieht ein Pflichtpraktikum vor
¢    Sie studieren einen Studiengang im Bereich der Geistes-, Sozial-
oder Kulturwissenschaften mit sehr      guten Studienleistungen
¢    Sie sind sicher im Umgang mit dem Internet und dem
MS-Office-Paket
¢    Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und zumindest gute
Englischkenntnisse, Auslandserfahrung und      gesellschaftliches
Engagement
¢    Sie haben Kenntnisse der Zielländer des Unternehmens und
idealerweise entsprechende Sprachkenntnisse

Rahmenbedingungen

Befristung: mindestens 3 Monate
Eintrittstermin: 01.08.2012
Arbeitszeit: Vollzeit
Bewerbungsfrist: 24. Juni 2012
Das Praktikum ist bezahlt, die Vergütung wird jedoch persönlich
mitgeteilt.


Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen mit Behinderung, deren
Integration uns ein besonderes Anliegen ist.

Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich online:
http://karriere.eon.beesite.de/job-ad/eon_html/DE-00347_DE_2.html

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Astrid Goischke
+49 2 01-18 4-3254

Bei technischen Problemen kontaktieren Sie bitte unsere Hotline:
02 11 - 27 11 22 11.

Besuchen Sie auch unsere Internet-Website:
http://www.eon.com/
Ihre Energie gestaltet Zukunft

sobota, 26. mája 2012

Summer School “Social Dimensions of Human Trafficking in the Balkans”


Deadline: 20 June 2012, 17:00 CET
Open to: Diverse young people ranging from PhD and MA students to junior researcher and junior professionals. The academic and/or professional background is not limited to any specific area
Costs: No costs will be charged. Travel, accommodation and food expenses will be covered by the organisers.
Venue:  10-28 September 2012, University of Belgrade – Belgrade, Serbia.

Description

The Summer School aims to contribute towards sustainable development on the Balkans by bridging the communication gap between research, policies and implementation in the field of combating Trafficking in Human Persons. ”Social Dimensions of Human Trafficking on the Balkans” aims at introducing participants from the Balkan and Germany to the current problematic, to state-of-the-art approaches and different  forms of implementation. This Summer School on the Balkans will focus on strengthening sustainable links between researchers, policy makers, development practitioners and business people, as well as strengthening the scientific and institutional bonds throughout the region. By introducing new teaching and educational methods based on peer-and action-learning and inter-disciplinary training for participants with different cultural and technical backgrounds, the Summer School meets the requirements of the current labor market and responds to the region’s needs for creative and decisive intellectuals, future decision-makers and representatives of their country within the increasingly international governance-framework.

Costs

Selected participants will not be required any fee cost. Travel, accommodation and food expenses will be covered by the organizing partners GIZ and DAAD.

Eligibility

This summer school is seeking students ranging from PhD and MA students to junior researcher and junior professionals. The academic and/or professional background is not limited to any specific area but it may include social studies, law, political sciences, public policy, human rights, security, migration, anthropology, economics etc.

Application

Interested applicants should apply no later than 20th of June, 2012 – CET 17.00h by either filling out the online form or if you encounter problems please download the application form HEREand send all documents to sppht@giz.de.

Read more: http://www.mladiinfo.com/2012/05/25/summer-school-social-dimensions-of-human-trafficking-in-the-balkans/#ixzz1w0ZivBXw

3rd University Scholars Leadership Symposium 2012 - Bali, Indonesia


Humanitarian Affairs Asia would like to extend an invitation to students to attend the 3rd University Scholars Leadership Symposium inBali, Indonesia from August 1 to 7, 2012.
Humanitarian Affairs is a member of the World Association of Non-Governmental Organisation and the World Alliance for Citizens Participation. It initiates and supports humanitarian reliefs’ efforts and development programs in countries that are poverty stricken and disaster-prone. 
15 Student Leaders can apply to attend the Bali Symposium with 500 Promising Leaders.
We sincerely hope with your kind blessings, more youths will have the opportunity to engage in humanitarian service and to develop a life-long commitment to helping others in impoverished communities.
You may wish to watch a News Broadcast of the 2011 Symposium at this link www.youtube.com/watch?v=Kf1ogMXsrj0 ). To know more about our work with the Global Poor; please view our website at ( www.humanitarianaffairs.org ).
For more information on the symposium and how you can participate please visit www.universityscholars.org.uk

piatok, 25. mája 2012

Student Conference in Microtechnology, Freiburg, Germany, 8. – 14.October 2012

Interested in Microtec?
Join the Student-Conference on MicrosystemsTechnology
Flyer 2012
Freiburg, Germany, 8. – 14.October 2012

Participate in excellence, steer your career in Micro-Technology
This is the motto of the Student-Conference. The Students Conference kicks off a series of activities and events ( „university weeks“) providing interested students with access to a career in the field of microsystems technology in the top-level cluster “MicroTEC Südwest” (Southwest) in Germany.
It is the intention to present the cluster region with its competences, business companies, educational and scientific institutions as an ideal location for scientific and industrial careers.
Who should attend?
The Students Conference focuses on microsystem technology and is aimed at students of engineering or natural sciences in their final academic year.
About the conference
Top class speakers from industry and science offer you an insight into current topics in the world of microsystems technology, such as Mobility, Health Care, Smart Systems Integration and Energy Harvesting  In addition current R&D results and applications of microtechnology from the MicroTEC cluster region will be presented. A job fair with leading companies in the area of microsystem technology from the cluster region provides opportunities to make direct contacts and to build network for your professional career.
A highlight of the conference is a presentation given by a Nobel Prize Winner. Also make sure to join our ideas competition and a creativity team contest during the conference both featured with exciting and interesting awards (for more information see the application form). You will find a detailed conference program as of April on our website
www.microtec-career.com
Participants can  get an impression of the scenery of the cluster region, its residents, its culture and its traditions by a two-and-a-half-day supporting program with excursions (12. – 14.10. 2012),  which takes place directly after the scientific part of the conference.
Why should you attend?
Expand your personal network for your professional future
Get in direct contact with key players from the industry during the job fair
Get to know attractive opportunities for your academic or industrial career
Learn more about one of the world’s leading clusters in the field of microsystems engineering – the cluster MicroTEC Southwest
Enjoy your stay in the lively student city of Freiburg im Breisgau located in the heart of the Black Forest, in the immediate vicinity of France and Switzerland.
Microsystems Technology and the cluster region
The cluster region  is one of the most important centres for the German microsystems engineering industry. The South-west of Germany is home of the Leading-Edge Cluster MicroTEC Südwest ( http://microtec-suedwest.de ). With the four regions Karlsruhe, Stuttgart, Villingen-Schwenningen and Freiburg the cluster is located in one of the European high-performance areas of science and industry. The common and connective elements are the scientific institutions, production and service companies as well as external suppliers working in the microtechnology sector.
Participation fee     (€ 90,00)
The conference will be with costs. The participation fee can be refunded for those students actively taking part in the creativity team contest and the ideas competition.The participation fee at the Students  Conference includes lunch and beverage in the coffee breaks and a participation in a cultural supporting program with  excursions (12. – 14.10. 2012,  including 2 guest-nights)
Registration
A registration and application to the Students Conference is necessary.
To register please visit the website www.microtec-career.com. Beginning in  March you will find there an application form with an invoice. We would be pleased if you could transfer the participation fee  of €90 in the course of 2 weeks. After receipt of your payment your registration is binding and you will get an affirmative answer.  Registration closes on 3. September 2012.
Accommodation
First proposals for room hunting    ( 7/8. Oct. – 11/12.Oct.   afterwards  12. – 14.10. supporting program including 2 guest-nights)
www.blackforest-hostel.de
http://www.freiburg.de/servlet/PB/menu/1174334_l1/index.html
http://freiburg.jugendherberge-bw.de  (youth hostel)
The Conference at a Glance
Students Conference
Date: 8.-14.10.2012
Venue:    IMTEK- Department of Microsystems Engineering, University of Freiburg, Freiburg, Germany.
Supporting Program/Excursion
Date: 12th of October (afternoon) to 14 th of October 2012 (included 2 guest-nights)
Organisers of the conference:
Hochschule Furtwangen University,
IMTEK – the Department of Microsystems Engineering , University of Freiburg,
Steinbeis-Europa-Zentrum

The conference is sponsored by the German Ministry of Education and Research (BMBF) and by partners from industry.

more info: http://microtec-career.com/?page_id=14

piatok, 11. mája 2012

Projektassistent (m/w), Berlin - Teilzeit

Dr. Berndt & Partner GmbH -- Executive Search Eastern Europe (Berlin)
suchteinen kommunikationsstarken und engagierten Studenten (m/w) für
die Position "Projektassistent (m/w), Berlin"

Firmeninformation:

"Dr. Berndt & Partner GmbH" ist eine auf Osteuropaspezialisierte
Executive Search Personalberatung mit Sitz in Berlin. Seit 1990
besetzen wir Führungspositionen der ersten und zweiten Ebene in der
gesamten Region Eastern Europe (verstanden von Tschechien bis
Russland/ Zentralasien und vom Baltikum bis nach Bulgarien). Zu
unseren Kunden zählen namhafte deutsche Unternehmenmit Produktions-
bzw. Vertriebsniederlassungen in der genannten Region.

Aufgaben:

-Unterstützung des Beraters bei den Aufgaben des Tagesgeschäfts (z.B.
Unterstützung bei der Erstellung von Angebots-, Vertrags-,
Präsentations- und Arbeitsunterlagen)

-Pflege und Aktualisierung von Kundenkontakten und der internen
Datenbank

-Mitarbeit und Durchführung von Markt- und Kandidatenrecherchen

Grundvoraussetzungen:

-verhandlungssicheres Deutsch und Englisch sowie sehr gute Kenntnisse
in zwei der folgenden osteuropäischen Sprachen (Russisch, Polnisch,
Tschechisch, Ungarisch)

-Kenntnisse wirtschaftlicher Zusammenhänge, Interesse an aktuellem
wirtschaftlichen und politischen Geschehen in Osteuropa

-hohe Affinität zu neuen Medien und Beherrschung von
Recherchetechniken

-sicherer Umgang mit dem PC, gute Microsoft Office-Kenntnisse

-Teamfähigkeit, Flexibilität, Loyalität

Perspektiven:

-Aufbau eines Netzwerkes mit zahlreichen Kontakten zu Top-Managern
der osteuropäischen Wirtschaft

-Erwerb profunder Kenntnisse der wirtschaftlichen Situation in der
MOE-Region

-Mitarbeit in einem international geprägten, jungen Team

-Mitarbeit in Deutschlands dienstältestem Headhunting-Unternehmen mit
Osteuropa-Fokus

Zeitpensum:

20h / Woche

Bewerbungsablauf:

Interessenten werden gebeten, einen aussagekräftigen Lebenslauf sowie
ein Bewerbungsschreiben an Iveta Obrcian zu senden
(i.obrcian@drberndt.de).


Dr. Berndt & Partner GmbH
Executive Search Eastern Europe


Rhinstraße 137 A, 10315 Berlin
Telefon: +49 (0)30 54 99 53 11
Mobil: +49 (0) 171 817 4990
Telefax: +49 (0)30 54 99 53 13
eMail:i.obrcian@drberndt.de
Website: http://www.drberndt.de

WiMi-Stelle an der Uni Trier

an der Universität Trier ist derzeit eine WiMi-Stelle im Projekt "Der
Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation" (Jun-Prof.
Dr. Christian Volk) ausgeschrieben. Die Vergütung erfolgt nach
Entgeltgruppe 13 TV-L (65%). Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet und
der Forschungsschwerpunkt liegt an der Schnittstelle von Politischer
Theorie und Internationalen Beziehungen. Alle Infos hier:

http://www.theorieblog.de/index.php/2012/05/wimi-stelle-an-der-uni-trier/

oder hier:

Im Fachbereich III, Fach Politikwissenschaft der Universität Trier ist im
Rahmen des DFGForschungsprojekts „Der Begriff der Souveränität in der
transnationalen Konstellation“ zum 15.10.2012 die 65%-Stelle einer
wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ eines wissenschaftlicher Mitarbeiters zu
besetzen.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L (65%). Die Stelle ist auf
zwei Jahre befristet. Von der/dem künftigen Stelleninhaber/in wird
wissenschaftliche Arbeit an der Schnittstelle von Politischer Theorie und
Internationaler Politik, insbesondere mit einem Interesse
an (völker)rechtlichen Fragen erwartet. Zu den Aufgaben gehören die
Vorbereitung einer Promotion, die regelmäßige Teilnahme im
Forschungskolloquium, das Mitwirken bei der Planung von Konferenzen und
Tagungen, die Mitarbeit an Publikationen sowie die Unterstützung
beim Einwerben von Drittmitteln. (Informationen zum DFG-Projekt finden Sie
auf der Homepage des Faches Politikwissenschaft/Jun.-Prof. Christian Volk).
Einstellungsvoraussetzungen:

• mit sehr gutem Prädikat abgeschlossenes Studium der Politikwissenschaft,
einer anderen Sozialwissenschaft oder der Philosophie mit Schwerpunkt
Politische Philosophie (Diplom/Magister/Master)
• ausgewiesene Kenntnisse im Bereich der Politischen Theorie und
Ideengeschichte
• sehr gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei entsprechender Eignung und
Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen sollten neben Anschreiben, CV, Publikationsliste
und den üblichen Zeugnissen eine Beschreibung des vorgesehenen
Promotionsprojekts umfassen.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 15.07.2012 an Jun.-Prof.
Christian Volk, Universität Trier, FB III - Politikwissenschaft, 54286
Trier. Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen oder Hüllen und
auch nur als unbeglaubigte Kopien vorzulegen, da die Unterlagen
nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Auswahlverfahrens
vernichtet werden.

Gruß

Thorsten


--
Thorsten Thiel

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Exzellenzcluster "Herausbildung Normativer Ordnungen"
Senckenberganlage 31
Raum 402 c
60325 Frankfurt am Main

Tel (ges.): +49 (0)69-79825387
Tel (priv.): +49 (0)69-46992170
Tel (mobil): +49 (0)177-8668791

www.normativeorders.net

www.theorieblog.de

štvrtok, 10. mája 2012

Job opening for a junior researcher

Job opening for a junior researcher*

The research group “Comparative Politics, Interdependence, and
Globalization” (Prof. Dr. Christian Martin) at the Political Science
Department of the University of Kiel, Germany, invites applications for a
6-months stipend. The stipend will be used to develop a research proposal
for your doctoral thesis and to apply for external funding (grants,
stipends, fellowships) that will support the successful applicant’s
dissertation, a process we have had success in before.



*Your profile:*

You are a young aspiring scholar who wishes to work towards a doctoral
degree in political science. You hold a master’s degree in political
science or a neighboring discipline. Your strong interest in research
methods shows in your master’s thesis and/or other work. You will be
working on a dissertation project that revolves around a topic chosen from
the realm of comparative politics, interdependence, or globalization,
broadly defined.



*What we offer:*


  - ·        Stipend for six month with an approximate net salary of
  900.00 EUR per month, depending on your specific situation.
  - ·        Work as part of an aspiring team of young scholars with an
  international orientation
  - ·        Support for your grant proposal through proposal development
  and direct assistance preparing the applications (including direct
  knowledge of grants, deadlines and application procedures), with a proven
  success record
  - ·        Supervision of your dissertation project in a work
  environment with flat hierarchies and openness to new ideas and initiatives

Please submit your application with a cover letter, CV, Masters’ thesis (or
other writing sample that demonstrates your methodological capabilities)
and a short (2 page max) outline of a possible dissertation project by
email only to martin@politik-uni-kiel.de. Please include the subject
“Application for stipend” in your message.



*Dates and Deadlines:*


  - ·        Deadline for this application is May 31, 2012
  - ·        Phone interviews will be conducted during the week June 4 –
  June 10, 2012
  - ·        Notification of decision will be made on or before June 15,
  2012
  - ·        You will commence working in Kiel by September 01, 2012, or
  as determined by mutual agreement

Internship opportunity in Nice, France: Institut Européen - European Institute

Praktikum am Institut Européen – European Institute
Internship opportunity in Nice, France

The Centre International de Formation Européenne (CIFE; President Jean-Claude Juncker) is offering an internship in its Nice-based academic teaching and research center « Institut Européen – European Institute » (IE-EI) from October 2012 to March 2013.

The IE-EI is an institute for Advanced European Studies and International Relations. As department of CIFE, it is in charge of organizing its Master programmes and has graduated around 1.800 students coming from more than 90 different countries. Our one-year master program is offered in two branches, trilingual and anglophone, with study locations in Nice, Berlin and Istanbul.

We offer you to work in an international and open-minded team.


Your fields of work will be

· Organization and accompanying of a study trip to Brussels, Strasbourg and Geneva

· Academic research

· Assistance to the director

· Public relations and communication of our programs

· Assistance in the preparation of seminars and lectures


Competences and skills required:

· Strong background in Political Science and/or Contemporary History

· You are a student and interested in European integration and International Relations

· Fluency in German and English, good knowledge of French

· Strong initiative, flexibility and autonomy

· Team-working skills

· Sensitivity for different nationalities and cultures


We offer you:

· To work in an international and multicultural environment in close cooperation with students, administration and faculty

· To take part in the different fields of work of a higher education institute

· Free accommodation in the studio of our Institute in the center of Nice


Application:

Please send your application until 31st May to assistant@cife.eu<mailto:assistant@cife.eu> .

Applications must include a motivation letter and your CV. References are adjuvant.

www.cife.eu<http://www.cife.eu>
www.ie-ei.eu<http://www.ie-ei.eu>

streda, 9. mája 2012

GIZ Praktikum - Frieden und Sicherheit - Vergütet - deadline 16.05.2012

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Deutschland, Eschborn

Praktikant (m/w) im Bereich Koordination und Vernetzung entwicklungspolitischer Beiträge für Frieden und Sicherheit in Afrika
JOB-ID: 4297 (www.giz.de)

Tätigkeitsbereich
Die GTZ führt im Auftrag des BMZ seit 2004 das Projekt zur „Koordination und Vernetzung entwicklungspolitischer Beiträge zu Frieden und Sicherheit in Afrika“ durch. Unser thematischer Schwerpunkt liegt auf der Afrikanischen Friedens- und Sicherheitsarchitektur (APSA) und der deutschen entwicklungspolitischen Unterstützung hierfür. Zur erhöhten Kohärenz des deutschen Ansatzes fördern wir aktiv den Austausch und die Vernetzung unter den GTZ-Auslandsprojekten zu Frieden und Sicherheit bei afrikanischen Regionalorganisationen, beispielsweise in den Bereichen Konfliktfrühwarnung, Mediation, zivile Komponenten von Peacekeeping (African Standby Force). Auch mit anderen deutschen Organisationen, die sich in diesem Bereich engagieren, stehen wir in engem Kontakt. Darüber hinaus zählen die Beratung des BMZ sowie die Präsentation und öffentliche Darstellung des Themas Frieden und Sicherheit in Afrika zu unseren Aufgaben.

Ihre Aufgaben
Die Schwerpunkte Ihres Praktikums liegen in den Bereichen Wissensmanagement und Veranstaltungsorganisation. Dies umfasst neben der Sammlung und Recherche von Fachinformationen auch die Aufbereitung von Erfahrungen und Praxiswissen aus den Projekten vor Ort in den Themen der APSA. Sie unterstützen uns bei der Erstellung von Informationsmaterial für internationale Delegationen, Öffentlichkeit und/oder GTZ-interne Medien. Darüber hinaus unterstützen Sie das Team bei der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von fachlichen Workshops mit den Auslandskolleg/innen. Ein Thema der nächsten Monate wird dabei die Verbesserung des Monitorings und der Darstellung von Wirkungen der Projekte bei Regionalorganisationen sein. Sie werden zudem anlassbezogen in die Beratung und Unterstützung des BMZ eingebunden.

Ihr Profil
Sie haben mindestens ein abgeschlossenes Grundstudium im Bereich Politikwissenschaften, Internationale Beziehungen, Verwaltungswissenschaften, Friedens- und Konfliktforschung oder einem verwandten Studiengang. Bei Absolventen darf die Exmatrikulation nicht länger als sechs Monate zurückliegen. Ein regionaler Bezug zu Afrika oder eine fachliche Vertiefung im Kontext der APSA sind von Vorteil, ebenso wie Anwendungskenntnisse im Bereich Wirkungsmonitoring, Erstellung von Baseline-Studien etc. Im Idealfall haben Sie bereits erste Erfahrungen im politischen Raum (z.B. Praktika bei BMZ, Auswärtigem Amt, EU) gesammelt.

Sie verfügen über Praxiserfahrung im Bereich Kommunikation und/oder
Wissensmanagement (Recherche, Analyse, Aufbereitung, Ablage). Sie erstellen gerne Texte, verfügen über inhaltliche und grammatikalische Stilsicherheit in verschiedenen Kontexten (Protokoll, politische Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit) und können auch komplexe Themen verständlich aufbereiten. Sie haben Spaß an Veranstaltungsorganisation, sind aufgeschlossen, zuverlässig und engagiert. Sie sind teamfähig, arbeiten eigenständig und lassen sich auch von kleineren Rückschlägen nicht demotivieren. Verhandlungssichere Kenntnisse in Deutsch und Englisch setzen wir voraus; gute Kenntnisse der französischen Sprache sind von Vorteil.

Einsatzzeitraum
11.06.-11.10.2012 (ggf. Verlängerung bis zu 6 Monate möglich)

Unser Angebot
Die Praktikumsvergütung beträgt € 950,- (brutto) pro Monat.
Hinweise

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Frau Langer (Tel. +49 6196 79-6397, Email: ruth.langer@giz.de) zur Verfügung

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum

16.05.2012

Kontakt:
Mohamed Almalqui
++49 - (0)6196 - 79 - 3364
--
Neue Anschrift:

Glauburgstr. 74
60318 Frankfurt a.M.
Tel: 069-87 20 77 00
Mob: 0176 969 060 75

štvrtok, 3. mája 2012

Ausschreibung Praktikum GIZ Liberia

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre
Ziele in der internationalen

Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.



Wir suchen für den Standort Liberia/Foya und Kolahun District, Lofa County
eine/n



Praktikant (m/w) im Bereich Entwicklungsorientierte Not- und Übergangshilfe,
Projekt



Tätigkeitsbereich

Im Verlauf der beiden Bürgerkriege zwischen 1989 und 2003 verloren in
Liberia rund 200.000 Menschen ihr

Leben; Hunderttausende flohen in Nachbarländer oder an sichere Orte
innerhalb des Landes. Nach Abschluss

des Friedensabkommens in 2003, Jahren der stabilen Regierungsführung und dem
Schutz der internationalen

Friedenstruppe der Vereinten Nationen (VN) sind die politischen Grundlagen
für einen friedlichen Wiederaufbau

gegeben. Liberias Platz 182 (von 187 Ländern) im Human Development Index
(HDI) 2011 belegt, dass der

Wiederaufbauprozess des Landes schleppend vorangeht. Weit verbreitete Armut,
eine hohe Arbeitslosenrate,

eine unsichere Nahrungsmittelversorgung und mangelnde Infrastruktur gehören
zu den wichtigsten aktuellen

Herausforderungen des liberianischen Staates.

Die Distrikte Vahun und Kolahun in Lofa County waren besonders von den
Folgen des letzten Bürgerkriegs

betroffen. Jugendliche, die oftmals als Mitglieder bewaffneter Gruppen an
den Kämpfen teilgenommen hatten,

wurden gegenüber ihren Familien entfremdet. Heute fehlt es diesen jungen
Menschen an Einkommens- und

Beschäftigungsmöglichkeiten, so dass sie für Alltags- und Gewaltkriminalität
besonders anfällig sind.

Neben den sozialen Netzwerken wurden auch die ökonomischen Kreisläufe und
die ländliche Infrastruktur

schwer geschädigt. Dies betrifft insbesondere die Landwirtschaft als
wichtigste Lebensgrundlage der

Bevölkerung. Zwar konnte der Zugang zu Nahrungsmitteln für die in Lofa
County ansässige Bevölkerung

verbessert werden, jedoch sind immer noch ca. 40% der Haushalte hochgradig
ernährungsgefährdet. Die

Bevölkerung in Kolahun, Vahun und Foya kann aufgrund ihrer eingeschränkten
landwirtschaftlichen Produktion

und Produktivität sowie ihrer sehr niedrigen Organisationsfähigkeit ihre
Nahrungsmittelversorgung nicht aus

eigener Kraft verbessern (Kernproblem).

Das Gesamtziel des Vorhabens lautet „In ausgewählten Gemeinden in den
Distrikten Vahun, Kolahun und Foya

(Lofa County) sind die Lebensgrundlagen verbessert.“

Das Vorhaben verbessert landwirtschaftliche Produktionsgrundlagen sowie die
Weiterverarbeitung

landwirtschaftlicher Produkte, rehabilitiert ländliche Basisinfrastruktur,
fördert staatliche Organisationen, lokale

traditionelle Autoritäten sowie soziale Kohäsion auf Gemeindeebene.



Ihre Aufgaben

Sie unterstützen das Team sowohl in der Hauptstadt (Monrovia) als auch am
Projektstandort (Foya) bei

folgenden Aufgaben:

Monrovia: Dokumentation; Berichtswesen; Organisation von Workshops;

Unterstützung (Foya): Dokumentation; Berichtswesen; Monitoring; Feldarbeit
(Bereiche

Krisenpraevention/Jugend/Frauen/Landwirtschaft/Monitoring)



Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes Grundstudium als SozialarbeiterIn (Schwerpunkt
Jugend/Krisenprävention

/Wiederaufbau); Sozial- oder PolitikwissenschaftlerIn (Schwerpunkt
Krisenprävention/Wiederaufbau) oder

AgrarwissenschaftlerIn (Nassreisanbau/Kakao) oder eine vergleichbare
Qualifikation. Sie haben die Fähigkeit,

konzeptionell und sektorübergreifend zu arbeiten. Sie sind mit den Konzepten
der Entwicklungsorientierten Notund

Übergangshilfe vertraut. Ihre Arbeitsweise zeichnet Sie auch unter Zeitdruck
durch Gründlichkeit und

Verlässlichkeit sowie hohes sprachliches Ausdrucksvermögen aus. Sie verfügen
darüber hinaus über sehr gute

Englisch- und Deutschkenntnisse. Darüber hinaus sind Sie fähig längere Zeit
in einem geographisch isolierten

Gebiet zu arbeiten und zu leben. Sie verfügen über die dafür notwendigen
gesundheitlichen Voraussetzungen

und eine hohe

Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit.



Einsatzzeitraum

21.05.2012 - 21.11.2012

Unser Angebot

Es wird eine pauschale Aufwandsentschädigung je nach Einsatzland oder nach
Absprache gezahlt.



Bewerbungen unter: Praktikant (m/w) im Bereich Entwicklungsorientierte Not-
und Übergangshilfe, Projekt
<http://www.giz.de/de/jobs/3109.html?JobMarketParams=beesite=biYiI2cMBVKFWBz
hGT7Kcg%3D%3D>

streda, 2. mája 2012

MZES Senior Research Fellowship - Mannheim

http://www.mzes.uni-mannheim.de/stellen/MZES_Senior_Fellow_Mai12.pdf

Das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) der
Universität Mannheim sucht eine Sozialwissenschaftlerin / einen Sozialwissenschaftler für ein Research Fellowship im Bereich
»European Political Systems and their Integration« (für bis zu fünf Jahre, bis TVL E15)

Das MZES ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Universität Mannheim, das sich der vergleichenden Europaforschung und der Untersuchung des europäischen Integrationsprozesses widmet. Es ist das größte universitäre sozialwissenschaftliche Forschungsinstitut in Deutschland. Wir suchen eine(n) herausragende(n) promovierte(n) Sozialwissenschaftler_in zur Entwicklung eigener drittmittelgeförderter Forschungsprojekte bzw. einer Nachwuchsgruppe in einem der drei Forschungsschwerpunkte des Arbeitsbereichs B »European Political Systems and their Integration«. Erwartet werden zudem international sichtbare Publikationen.

Mit seinem Research Fellowship-Programm bietet das MZES herausragenden
Wissenschaftler_innen in der fortgeschrittenen Postdoc-Phase die Gelegenheit zur eigenständigen wissenschaftlichen Profilierung im Rahmen des Forschungsprogramms des Institutes. Bisherige Research Fellows wechselten im Anschluss an ihre Fellowships häufig
auf Universitätsprofessuren. Das MZES unterstützt seine Research Fellows u.a. mit einem jährlichen Budget für Dienstreisen und studentische Hilfskräfte. Zudem bietet das MZES eine
hervorragende Infrastruktur mit Projektmanagementsekretariaten, eigener EDV-Abteilung, der Methodeneinheit Eurodata und eigener Bibliothek sowie Öffentlichkeitsarbeit. Der/die Stelleninhaber_in ist zu Lehre im Umfang von 2 SWS an der Sozialwissenschaftlichen
Fakultät der Universität Mannheim verpflichtet.

Eine innerhalb der letzten fünf Jahre mit einer sehr guten Dissertation abgeschlossene Promotion und international sichtbare Publikationen sind Voraussetzung der Bewerbung. Eigenständige Forschungsleistungen in der Postdoc-Phase und Projekterfahrungen sind von Vorteil. Je nach Qualifikation und Voraussetzung kann die
Einstellung bis TVL E15 für zunächst drei Jahre (mit der Möglichkeit auf eine Verlängerung um weitere zwei Jahre) vorzugsweise ab 1. August 2012 erfolgen nach Maßgabe der gesetzlichen Regelung für eine Befristung.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Auf das Dienstverhältnis finden die Bestimmungen des TV-L Anwendung. Das MZES und die Universität Mannheim streben eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt
eingestellt. Bitte bewerben Sie sich mit Lebenslauf, Zeugniskopien (einschließlich Promotionszeugnis und/oder Dissertationsgutachten), Schriftenverzeichnis und einer Skizze (1 Seite) der Forschung, die Sie am MZES durchführen wollen, bis zum 5. Mai 2012 vorzugsweise über
unsere Bewerbungswebsite:
http://www.mzes.uni-mannheim.de/stellen/online_bewerb/appli_e.php

Weitere Informationen unter www.mzes.uni-mannheim.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer, Dr. Philipp Heldmann: philipp.heldmann@mzes.uni-mannheim.de